Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

HLA: Halbfinal-Rückspiel in Bregenz

Nachdem sich Hojc & Co. im Hinspiel in Wien eine gute Ausgangsposition für den Finaleinzug verschafft haben, kommt es am Sonntag (20:15) zum Rückspiel in der Arena Rieden/Vorkloster.

Trotz des 27:19-Auswärtssiegs in Wien wiird die Mannschaft von Martin Liptak auch im Rückspiel “Vollgas” geben und den Fans ihre Ambitionen auf den Meistertitel verdeutlichen.

Lediglich zwei Tage hatten die Gelb-Schwarzen nach dem +8 Erfolg in der Hollgase zur Regeneration ehe bereits am Sonntag das zweite Spiel des im Europa-Cup-Modus ausgetragenen Halbfinales stattfindet. Obwohl der amtierende Meister mit dem Auswärtssieg die Tür zum Finale weit aufgestoßen hat, nimmt man das Spiel in Bregenz keineswegs auf die leichte Schulter.

“Wir werden die aon Fivers auch im zweiten Aufeinandertreffen nicht unterschätzen. Die Partie in Bregenz beginnt für uns wieder beim Spielstand von 0:0! Unser erklärtes Ziel ist es auf eigenem Boden die Leistung, die wir in Wien geboten haben zu wiederholen und zu bestätigen. Das gilt für die Offensive und auch für die Defensive!”, fand Trainer Martin Liptak einen Tag vor dem Duell mit dem amtierenden Vizemeister klare Worte.

Nach einem Taktik-Training am Freitag fand sich das Team am Samstag bereits vormittags in der Halle ein um ein weiters Mal Videostudien zu betreiben um, so wie im Hinspiel am Donnerstag, auch beim Retourmatch gut auf den Gegner vorbereitet und eingestellt zu sein. Im Anschluß stand für die Vorarlberger noch ein Training auf dem Programm, in dem das Team noch an spielerischen Elementen für das Match feilte.

Rund um das Match kann die Handball-Arena auch diesmal wieder mit einigen anderen Highlights aufwarten: Die Bierinsel ist ab 18:00 Uhr neben dem Haupteingang geöffnet und sorgt bereits vor Matchbeginn für ein gemütliches “Beisammensein”. In der Halbzeitpause kommt es dann wieder zum “Fohrenburger Bierfassl-Rennen”. Des weiteren ist ab dem Schlußpfiff der Partie die Champions Lounge im 1. Stock für alle Besucher frei zugänglich. Mit dem A1 Bregenz-Eventticket kann man dann ab Mitternacht von der Halle aus den Shuttle-Service in die Nachtschicht nutzen.

A1 Bregenz – aon Fivers
Handball-Arena Rieden/Vorkloster, 20:15 Uhr
SR Staudinger/Staudinger

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • HLA: Halbfinal-Rückspiel in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen