AA

Hirsch verursachte Unfall mit drei Verletzten in Tirol

Der Hirsch verendete an der Unfallstelle
Der Hirsch verendete an der Unfallstelle
Ein Rothirsch hat am Sonntagabend auf der Reschenbundesstraße (B180) in Tösens im Tiroler Bezirk Landeck einen Unfall mit drei Verletzten verursacht. Laut Polizei war das Tier plötzlich gegen die rechte Fahrzeugseite eines Pkw gesprungen. Der 45-jährige Lenker verriss daraufhin das Auto, kam auf die Gegenfahrbahn und stieß gegen den entgegenkommenden Pkw eines 47-jährigen Italieners.


Dieser geriet über den Fahrbahnrand und kam auf der Seite liegend zum Stillstand. Der 47-Jährige und seine Mitfahrerin, eine 48-jährige Tirolerin, wurden schwer verletzt. Sie wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr mit der Bergeschere befreit werden. Die beiden wurden in das Krankenhaus Zams eingeliefert. Der 45-Jährige erlitt ebenfalls Verletzungen. Auch er wurde in das Krankenhaus Zams gebracht.

Der Hirsch verendete an der Unfallstelle. Im Einsatz standen die Rettung mit acht Sanitätern und drei Notärzten sowie die Feuerwehren Prutz, Ried im Oberinntal und Tösens mit insgesamt rund 80 Mann.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • News
  • Hirsch verursachte Unfall mit drei Verletzten in Tirol
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen