AA

"Hinter den Kulissen bei den Proben für "André Chénier"

Bregenz – Für die Künstler hat die Festspielsaison bereits letzte Woche offiziell begonnen: Sänger, Tänzer und Musiker aus aller Welt proben seit Mitte Juni in, auf und rund um den 60 Tonnen schweren Marat-Kopf das neue Spiel auf dem See "André Chénier".
Der Mann, dem die Künstler vertrauen

Damit die Proben auf der Seebühne und im Haus auch immer pünktlich beginnen können, dafür ist auch Künstlerbetreuer Chris Rogers zuständig. Er sorgt täglich dafür, dass alle dort sind, wo sie auch sein sollen.

Der Künstlereingang begleitete Chris Rogers bei den ersten Proben

Für Neugierige und all jene, die schon immer mal durch den Künstlereingang ins Festspielhaus gelangen wollten, öffnen die Bregenzer Festspiele per Video ihre streng gehüteten Pforten. Von Probenstart bis Ende der Festspielzeit lässt jeweils freitags ein Kurzfilm auf die kleinen Szenen abseits der großen Bühnen blicken, die für die Öffentlichkeit normalerweise verborgen bleiben. Mitarbeiter, Künstler und Partner des Festivals erzählen in rund drei Minuten ihre ganz persönlichen Erlebnisse innerhalb und außerhalb des Rampenlichts.

Auf der Homepage des Festivals unter www.bregenzerfestspiele.com stehen die Videos jeweils ab Freitagnachmittag zum Ansehen bereit.

Bregenzer Festspiele

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • "Hinter den Kulissen bei den Proben für "André Chénier"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen