AA

Hineinhören und ausprobieren

Zahlreiche Musikschüler stellten den Besuchern gerne „ihr“ Instrument vor.
Zahlreiche Musikschüler stellten den Besuchern gerne „ihr“ Instrument vor. ©str
Die Musikschule Montafon präsentierte ein tolles Programm beim Tag der offenen Tür.
Impressionen vom Tag der offenen Tür der Musikschule Montafon

Es herrschten ein Gedränge, laute und leise Töne, Kinderlachen, staunende Blicke und auch ein spitzbübisches Grinsen auf so manchem Gesicht, als die Musikschule Montafon am vergangenen Samstag Vormittag ihre Pforten für alle Besucher und Interessierten beim Tag der offenen Tür öffnete. Dabei stand dieser Tag ganz im Zeichen von „Hineinhören, zuhören und ausprobieren“, so auch das Motto des Tags der offenen Tür.

Interessant

„Wir wollen den Kindern oder auch Erwachsenen die Schwellenangst vor einem Musikinstrument und auch vor den Unterrichtenden nehmen. Hier können sie frei von der Leber weg verschiedene Musikinstrumente unter Anleitung der diversen Musiklehrer ausprobieren“, erklärt Dietmar Hartmann, der Leiter der Musikschule Montafon. Und was dann daraus entstehen kann präsentierten die Kids, die in den einzelnen Räumen den Besuchern die eine oder andere musikalische Kostprobe gaben. Und noch einen Schritt weiter konnten man beim Mini-Konzert „Die Großen für die Kleinen“, das Zusammenspiel der Musikschullehrer hören und bewundern.

Abwechslungsreich

Doch auch die Tanzerziehung, die schon seit einigen Jahren unter der Leitung von Iris Onnen in die Musikschule eingegliedert ist, stellte sich mit zwei Aufführungen an diesem Tag vor. So entstand ein bunter Vormittag, bei dem in keiner Phase Langeweile aufkam und auch der Kinderchor gab noch eine kleine Kostprobe seines Könnens ab. Wer etwa ob alle den vielen Eindrücken hungrig oder durstig geworden war, für den stand im Foyer ein tolles Kuchenbuffet mit allerlei Köstlichkeiten bereit.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Hineinhören und ausprobieren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen