AA

Himmlischer Beistand für Einsatzfahrzeuge

Pfarrer Thomas Sauter segnet die Einsatzfahrzeuge
Pfarrer Thomas Sauter segnet die Einsatzfahrzeuge ©Michael Mäser
Bei herrlichem Wetter wurden am vergangenen Sonntag die Einsatzfahrzeuge der Rettungsabteilung Lustenau gesegnet. 
Fahrzeugsegnung Rotes Kreuz Lustenau

Lustenau. (mima) Nach dem in den letzten Monaten die neuen Einsatzfahrzeuge der Rotkreuz Abteilung Lustenau in Dienst gestellt wurden, bekamen sie nun von Pfarrer Thomas Sauter den geistlichen Beistand.

Beste Rahmenbedingungen im Schützengarten

Zahlreiche Mitglieder und Freunde der Rotkreuz-Abteilung Lustenau, sowie befreundeter Hilfsorganisationen und Mitarbeiter der Gemeinde – allen voran Bürgermeister Kurt Fischer – waren zum festlichen Anlass in den Schützengarten gekommen. Im Garten des Seniorenhauses wurde zu diesem Anlass ein feierlicher Gottesdienst gefeiert, bevor im Anschluss die fünf Dienstfahrzeuge von Pfarrer Sauter gesegnet wurden. Bei einem gemütlichen Frühschoppen mit guter Musik und bestem Wetter ging es anschließend in den geselligen Teil über, wobei die Rettungsmitarbeiter auch am Grill und am Zapfhahn eine gute Figur machten. Den Abschuss bildete am Nachmittag eine Schauübung bei welcher die Einsatzkräfte des Roten Kreuzes und der Feuerwehr noch ihr Können unter Beweis stellten.

Moderner und zeitgemäßer Fuhrpark

Allein im letzten Jahr wurde die Rettungsabteilung Lustenau zu 6.300 Einsätzen gerufen und legte dabei mit den Einsatzfahrzeugen rund 170.000 Kilometer zurück. „Neben gut ausgebildeten Einsatzkräften und regelmäßigem Training benötigen wir auch die notwendige Ausrüstung zum helfen. Unser moderner und zeitgemäßer Fuhrpark erlaubt uns diese Hilfe unter bestmöglichen Bedingungen zu erbringen“, der Philipp Schertler, Kommandant der Rotkreuzabteilung Lustenau. Zwei Rettungswagen, zwei Krankentransportwagen und ein Mannschaftstransportwagen gehören aktuell zum Fuhrpark der Lustenauer Abteilung – allesamt modern und technisch optimal ausgerüstet. „Gerade bei Einsatzfahrten die nicht ganz ohne Risiko sind, sind wir froh wenn wir uns auch auf unseren Fuhrpark verlassen können und wieder gesund und unfallfrei nachhause kommen und den Menschen die notwendige Hilfe bringen konnten, „ so Kommandant Schertler.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Himmlischer Beistand für Einsatzfahrzeuge
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen