Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heulsuse Gisele bricht die Dschungelprüfung ab

Streit um Kloschüssel und Pfannen
Streit um Kloschüssel und Pfannen ©TV NOW
Und schon wieder Gisele: Am 7. Tag muss sie zu ihrer 8. Dschungelprüfung antreten und zieht mit "Dschungelprüfungs-Rekordhalterin in Serie" Larissa Marolt gleich.
Dschungelcamp 2019: Tag 7
NEU
Dschungelcamp 2019: Tag 6
Dschungelcamp 2019: Tag 5
Dschungelcamp 2019: Tag 4

Damit hat Gisele die Chance, heute mit Unterstützung der Zuschauer den “Dschungelprüfungs-Rekord in Serie” von Larissa Marolt zu knacken. Allerdings hat Gisele fünf Prüfungen abgebrochen, denn auch die Herausforderung am Donnerstag bricht das Model ab und sorgt für null Sterne und Hunger im Camp.

Die gesamte Prüfung hätte eigentlich unter der Erde stattfinden sollen. Gisele sollte in das Innere einer schlangenförmigen Höhle voller Schlangen und Spinnen herabsteigen – daher “Alarm in Cobra 11”. Das Model hätte durch verschiedene Kammern krabbeln sollen. Zwölf Sterne hätte sie erspielen können. In den ersten drei Kammern waren sieben Sterne zum Einsammeln. In der vierten Kammer hätte Gisele fünf weitere Sterne erspielen können. Das Model hätte dafür fünf Minuten in der letzten Kammer ausharren müssen (pro Minute hätte sie einen Stern erspielen können).

©TV NOW

Immerhin erscheint Gisele zur Dschungelprüfung “Alarm in Cobra 11”. Daniel Hartwich: “Wie geht es dir damit, dass du schon wieder bei uns bist?” Gisele: “Ich bin nicht so glücklich darüber.” Sonja Zietlow: “Dabei warst du gestern doch so glücklich.” Gisele: “Ja, gestern ist auch alles super gelaufen.” Sonja Zietlow: “Was spricht dagegen, dass es heute nicht auch wieder super läuft?” Gisele: “Das sehe ich schon hinter euch.” Daniel Hartwich: “Ja, was siehst du denn da?” Gisele: “Eine Höhle.” Daniel Hartwich: “Mehr als 345 Folgen, 44 Sendestaffeln und gefühlt 20.000 geschrotete Autos – es ist die erfolgreichste Polizeiserie der Welt – auf RTL. Und da haben wir gedacht, auf den Erfolgszug springen wir gerne mit auf.” Sonja Zietlow: “Alleine der Vorspann ist eine Sensation: Ihr Revier ist die Autobahn, ihre Gegner extrem schnell und gefährlich. Verbrechen ohne Limit. Volles Risiko. Und darauf darfst auch du dich jetzt freuen. Hier bei “Alarm in Cobra 11”. Und weiter: “Eigentlich ist es relativ einfach, denn mit Schlangen hast du ja nicht so ein Problem.” Daniel Hartwich über die Schlangenhöhle: “Und natürlich erwarten dich da drinnen auch einige Tiere…” Dr. Bob kommt und erklärt die Prüfung. Gisele: “Ich bin ängstlich. Oh Gott.” Sonja Zietlow: “Gestern warst du so gut drauf…” Gisele: “Jede Prüfung ist aufs Neue für mich eine riesen Herausforderung. Es ist ja nicht so, wenn ich eine bestanden habe, dass ich die nächste Prüfung komplett durchziehe. Es ist immer was anderes und mega-heftig für mich… es ist Angst!” Sonja Zietlow: “Und dein Fokus?” Gisele: “Sterne.” Daniel Hartwich: “Möchtest du die Dschungelprüfung antreten?” Gisele: “Ich werde es versuchen.”

©TV NOW

Das Model setzt vorsichtig zuerst den rechten Fuß in die Höhle, dann den linken und steckt ängstlich ihren Kopf hinein. Sonja Zietlow: “Was siehst du?” Gisele: “Spinnenweben. Keine Ahnung, was da unten ist.” Plötzlich schreit sie laut auf und schreckt zurück: “Ahhhh.” Panisch rennt sie aus dem Höhleneingang und geht auf Distanz zum Eingang: “Oh, mein Gott.” Daniel Hartwich: “Was denn?” Gisele verängstigt: “Da war schon eine sehr große Spinne, direkt neben mir.” Gisele: “Ich wollte eigentlich nicht abbrechen, aber ´Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!`. Daniel Hartwich: “Dann ist die Prüfung beendet. Es gibt null Sterne und nichts zu Essen.” Sonja Zietlow: “Was werden deine Mitcamper sagen?” Gisele: “Die werden mich alle hassen, aber das ist mir scheißegal.”

Was sonst noch passierte

Bastians Festnahme und Lästerei

„Toll, einen Tag nach meinen Geburtstag sitze ich im Knast“, so Bastian sarkastisch am Lagerfeuer, nachdem Evelyn ihn auf seine Festnahme am Frankfurter Flughafen vor wenigen Wochen angesprochen hat. „Über die Thematik darf ich nicht reden, weil es ein offenes Verfahren ist. Aber Fakt ist: Sowas willst du in deinem Leben nicht mitmachen. Wie im Film: Weiß gekachelte Zelle, du musst dich nackt ausziehen, die checken dich überall – wie ein Schwerverbrecher! Aufs Klo musst du auf so eine Schale, dagegen ist das hier ein Luxusklo. Da steht dir ein Beamter gegenüber und schaut dir zu“. Evelyn: „Aber wer hat denen denn gesagt, dass du um diese Uhrzeit landest?“ Bastian: „Die checken ja deinen Reisepass bei der Einreise! Ich sah es schon, die Beamtin sah mich an, dann nochmal auf den Pass, dann noch mal hoch, dann einen Knopf gedrückt und dann kamen sie schon gelaufen. Direkt Haftbefehl.“ Evelyn: „Krass, das haben die direkt im System oder so? Ich dachte irgendjemand hätte dich verpetzt! Aber hast du das nicht irgendwie erwartet?“ Bastian: „Nein, ich wusste nichts. Ich habe ja bis heute kein einziges Schreiben bekommen. Wenn ich es gewusst hätte, hätte ich gesagt, leck‘ mich am Arsch, dann komme ich nicht, dann bleibe ich in den USA.“ Evelyn: „Und wie hat sich das dann geklärt?“ Bastian: „Ich musste eine Kaution zahlen, die ich gezahlt habe, nicht RTL! Ich zahle meine Kaution schon selber!“ Evelyn will wissen, wer das Foto von der Verhaftung gemacht hat. Bastian: „Paparazzi. Die waren überall. Irgendjemand von der Polizei hat wahrscheinlich die BILD-Zeitung angerufen. Das fickt dich schon richtig!“ Evelyn: „Wie nennt man noch mal den Spruch: was dich nicht härter macht, macht dich stärker!“

Doch dann wechselt Bastian das Thema und fängt lieber an, über Gisele zu lästern. Ihr Verhalten nach der letzten gemeinsamen Dschungelprüfung beschäftigt ihn immer noch: „Das war voll die Arschlochnummer. Ich stand da wie der letzte Idiot, für das, dass ich sie gecoacht habe. So was vergesse ich nicht. Sie ist eine linke, falsche, hinterlistige Person. Als Gisele Tommi massiert, da wollte ich schon sagen: Du kannst den so lange massieren wie du willst, du kommst morgen trotzdem in die Prüfung. Ich will ja nicht ablästern, aber hier sind Vollprofis, die alle genau wissen, was sie tun! Ich beobachte alles! Kleine Schlampe!“

©TV NOW

Chris deckt auf

Chris hat viel von dem nächtlichen Gespräch zwischen Bastian und Evelyn mitbekommen. Gegenüber Sandra erklärt er am Morgen: „Er hat ihr auch die Geschichte erzählt mit der Verhaftung am Frankfurter Flughaben. Der war ja in der BILD-Zeitung in einem Polizeiwagen abgebildet, wo er mit Handschellen saß. Evelyn fragt ihn dann in ihrer dümmlichen Art, ‚wer hat denn die ganzen Bilder geschossen?‘ Er dann so, ja da war alles voll Paparazzi. Ich habe mit seinem Manager telefoniert, der hat mir die ganze Story erzählt. Die BILD war nicht da. Ich bin dahin gefahren, sagt der Manager, und habe mit einem Handy die ganzen Fotos gemacht und habe die an die BILD Zeitung geschickt. Und er erzählt, die Paparazzi haben Fotos gemacht. Da siehst du doch schon, dass er ein Lügner ist. Ich belüge meine Mitbewohner doch nicht. Dann sage ich: Das Bild ist irgendwie an die Öffentlichkeit gekommen! Das ist alles eine blöde Scheiß-Geschichte, die er erzählt, ehrlich!“

©TV NOW

Bastians Steuer

Warum wurde Bastian überhaupt festgenommen? Das will auch Evelyn am Lagerfeuer wissen. „Ich habe 2014 eine Steuererklärung abgegeben. Fakt ist, die haben versucht, mir etwas zuzustellen an meine alte Adresse und das kam nicht an. Dann hat jemand gesagt: Flucht! Der hat sich abgesetzt in die USA“, erklärt der selbsternannte Millionär. „Ich habe 2014 Steuern gezahlt. Wenn da doch irgendwas falsch gelaufen sein sollte, dann war das 100%ig keine Absicht! Die Vermutung ist, ich habe zu wenig gezahlt und damit hinterzogen.“

Und was sind eigentlich Steuern, Evelyn? „Ich weiß noch nicht mal so wirklich, was Steuern sind. Man kriegt ja ne Summe und von dieser Summe gehen ja Steuern weg. Zum Beispiel für Ämter, das Tierheim, für Lehrer, fürs Schwimmbad, für den Zoo. Zum Beispiel bei 10.000 Euro. Dann muss man ja die Mehrwertsteuer abgeben. Das sind mal sechs Prozent, mal zehn Prozent, das geht bis zu 30 Prozent. Und der Rest ist dann für mich!“

Der Pfannenkrach

Morgens wird das Frühstück zubereitet und Leila ist mit ihrem Geschirr an der Feuerstelle. Chris holt entschlossen die große Pfanne aus der Campingkiste und will sie auf die Feuerstelle stellen. Leila hat allerdings ihr Kochgeschirr in der Hand, schürt das Feuer und hat was gegen die Pfanne. Leila: “Nein, Chris, bitte. Kann ich das hier schnell kurz fertig machen?” Chris genervt: “Leila, das ist doch hier komplett ausgeteilt, was willst du hier denn noch verteilen?” “Leila gereizt: “Zick mich nicht an. Du fängst immer an zu kochen und holst kein Wasser. Und wir kümmern uns hier um alles. Lass mich das hier einmal kurz fertig machen.” Chris: “Ich habe gestern zweimal Wasser geholt, erzähle nicht so einen Scheiß!” Leila: “Magst du vielleicht die Pfanne hier hinstellen?” Der Currywurstmann fühlt sich nun in seiner Koch-Ehre gekränkt: “Ich koche seit 35 Jahren, was erzählst du jetzt hier? Ich kann die Pfanne hinstellen wo ich will! Nur ihr seid immer die Ersten, mit euren Scheiß-Pfannen hier drauf. Ich will, dass wir jetzt auch mal unsere Pfanne als erstes drauf stellen.” Sandra: “Deswegen machen wir jetzt ein ganz großes Feuer.” Chris: “Ich habe heute Morgen, schon als erstes gesagt, mir machen heute die Pfanne als erstes drauf. Und ich stelle sie jetzt gerne dahin, wo die Dame das möchte.” Er stellt die Pfanne aufs Feuer. Leila: “Es ist mega-unfair.” Chris: “Was ist unfair?” Leila: “Ich mache jedes Mal ein riesiges Feuer, damit ihr die große Pfanne und den großen Topf draufstellen könnt.” Chris: “Ihr stellt immer eure Pfanne zuerst aufs Feuer. Ich habe heute Morgen das Feuer gemacht, damit ich meine Pfanne als erstes draufstellen kann. Stattdessen geht ihr an das Feuer ran… Das finde ich kacke. Eine Minute schaue ich weg und ihr habt alle eure Pfannen drauf.” Leila: “Die Gemeinschaft hat bei uns immer Vorrang.” Chris: “Tu‘ doch nicht so, als ob ich nicht gemeinschaftsfähig bin… ich kümmere mich um alles.” Leila: “Wer das Feuer macht, der macht die Regeln – oder was?” Chris: “Ihr habt einen an der Pfanne. Ob ich die Pfanne hier oder da hinstelle, wo ist das Problem. Du hast mich angeschissen. Du machst mir eine Anweisung. Warum?” Leila: “Ganz einfach: Ich habe hier mit den Steinen eine eckige Feuerstelle gemacht für unser Geschirr…” Chris: “Völlig egal, es ist heiß überall.” Leila: “Unser Geschirr kann man aber nicht überall draufstellen. Ich habe das so gebaut.” Chris: “Ich baue dir auch gleich was, ein Fahrrad!” Zwei Köche verderben die Stimmung und die Sex-Expertin überlässt Chris samt Pfanne die Feuerstelle.

©TV NOW

Klostreit

Keine Staffel ohne Diskussionen und Streit um das stille Dschungelörtchen! In diesem Jahr ist es nicht die Verschmutzung, die die Gemüter der Camper aufregt, sondern die Tatsache, dass der Deckel nicht unten ist. Am meisten regt sich Chris auf, als er sieht, dass wieder nicht sachgemäß die Toilette verlassen wurde: „Ich brüll‘ gleich hier los. Das sind alles Gehirnamputierte. Ich habe die Schnauze hier rappelvoll. Ich bin hier nicht die Putzfrau, Leute. Hier sind die Scheißviecher am Arsch!“ Zurück bei den anderen redet der Currywurstmann lautstark Klartext: „Der Deckel hat zu zu sein! Ich habe mich gerade draufgesetzt und mir sind die Ameisen in den Arsch gekrochen. Der Currywurstmann kommt und der Klodeckel ist auf! Was soll die Scheiße?! Irgendeiner ist es halt und diese Person werde ich finden! Und dann gibt es Rambazamba! “ Evelyn blick mal wieder gar nichts: „Ich sag‘ euch jetzt mal was: Ich verstehe gar nicht, was ihr damit meint. Klobrille rauf runter? Wenn ich immer auf Toilette gehe, ist der Deckel immer oben und ich fass‘ da nix an!“

©TV NOW

Evelyn lernt den Kompass

Evelyn liegt in einer Hängematte und ist in Plauderlaune: „Ich würde ja gern Wetterfee sein! Guten Tag! Heute ist das Wetter von Norden bis Osten sehr regnerisch….“ Sandra schaltet sich ein: „Wenn dann von Norden bis Süden! Komm, hier ist ein Kompass!“ Evelyn ist Feuer und Flamme: „Oh, ja bitte, bring mir was bei!“ Gesagt, getan. Sandra gibt Evelyn den Dschungelkompass und bittet sie, diesen nach Norden auszurichten. Wahllos dreht Evelyn den Kompass mehrfach in ihrer Hand. Sandra übernimmt lieber schnell: „Wenn ich jetzt so drehe, nach da, dann drehe ich das N für den Norden auf das rote Ding!“ Evelyn: „Das ist doch dann gefaked, wenn du das drehst. Der muss das doch von alleine anzeigen!“ Sandra: „Nein! Die Nadel pegelt sich doch von selber ein. Da hast du immer Norden. Und im Osten geht die Sonne auf!“ Evelyn: „Ach? Egal wo auf der Welt, im Osten geht immer die Sonne auf?“ Sandra: „Ja und im Westen geht sie unter!“ Evelyn: „Und was passiert im Norden?“ Sandra: „Da passiert erst Mal gar nichts!“ Evelyn: „Krass!“

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • TV und Film
  • Heulsuse Gisele bricht die Dschungelprüfung ab
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen