AA

Hetze gegen Scholz - Deutscher Krampf bei Panzerlieferung

©AP/AFP
Die Ukraine braucht nach eigenen Angaben "einige hundert" Kampfpanzer für die angestrebte Rückeroberung der von Russland besetzten Gebiete.

In europäischen Armeen sind mehr als 2.000 Leopard-Panzer im Einsatz. Die Ukraine will ganz dringend 200 bis 300 davon. Die SPD und der deutsche Bundeskanzler Olaf Scholz sind jedoch zögerlich. Die Grünen und die FDP sind hingegen für Panzerlieferungen. Der Kanzler wird nun ungewöhnlich hart kritisiert.

"Wir brauchen deutsche Panzer"

Polens Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hat angekündigt, notfalls auch ohne Zustimmung Deutschlands Leopard-Panzer an die Ukraine zu liefern. Wenn es mit Deutschland keine baldige Einigung gebe, werde Polen mit anderen Ländern eine "kleinere Koalition" bilden.

Auch der in Berlin sitzende ukrainische Botschafter Oleksii Makeiev forderte die deutsche Bundesregierung eindringlich auf, den Weg für die Lieferung von Leopard-2-Kampfpanzern sofort frei zu machen. "Wir brauchen deutsche Panzer - und zwar jetzt", sagte er der dpa. "Wir haben keine Zeit zum Prüfen, Überlegen und Zögern. Was wir brauchen: entscheiden, trainieren und koordiniert liefern. Unverzüglich."

Politologin zur Panzerdebatte

In der ZIB2 war Politikwissenschaftlerin Andrea Römmele zu Gast. Die öffentliche Meinung ist sich bei der Frage um die Panzerlieferung uneinig. In etwa die Hälfte ist laut einer Volksbefragung dafür, die andere Hälfte der Bevölkerung gegen eine Lieferung.

Auf die Frage, wieso der Kanzler bei der Lieferung so zögern würde, antwortet die Politologin: Darüber rätseln viele in Berlin, aber auch woanders!" Er würde vor allem auf Besonnenheit und Verhandlungen setzen und das sei "der große Bremsklotz", so Römmele. Sie ist sich sicher: "Deutschland wird Waffen schicken. Aber die Debatte und Zögerlichkeit wird an Scholz hängen bleiben!" Sie fügt hinzu: "Wir müssen jetzt schnell handeln. Wenn wir diese Waffen jetzt nicht liefern, dann verliert die Ukraine diesen Krieg und das ist das, was wir alle verhindern wollen. Deswegen erscheint mir das Liefern dieser Waffen alternativlos."

(VOL.AT/dpa)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Ukraine-Krieg
  • Hetze gegen Scholz - Deutscher Krampf bei Panzerlieferung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen