AA

Herzerwärmende Martinsfeier im „Riedkindi“

Valentina, Ina und Federica waren mit Feuereifer dabei, als zur Martinsfeier ihre Laternen zum Leuchten gebracht wurden
Valentina, Ina und Federica waren mit Feuereifer dabei, als zur Martinsfeier ihre Laternen zum Leuchten gebracht wurden ©veronikahofer
Im Riedkindergarten war das "Latäonolifäscht" etwas ganz Besonderes für Groß und Klein.
Herzerwärmende Martinsfeier im „Riedkindi“

 

Lustenau In der Abenddämmerung machten sich die kleinen „Riedfüchse“, die Kinder vom Riedkindergarten beim Vetterhof, auf den Weg, um draußen im Feld mit ihren lieben „Tanten“ Silke, Susanne, Bettina und Tanja ihre Laternen zum Leuchten zu bringen. Diese hatten sie mit großem Eifer in der letzten Woche gebastelt und konnten den Augenblick kaum erwarten, dass endlich die Kerzen in ihren kunstvollen Lampions angezündet wurden.

Ein singender Glühwurm und leuchtende Luftballons

Die beim Kindergarten wartenden Angehörigen und Freunde der Kindergärtler hatten ihre Freude an dem kleinen Lichterzug, der sich aus einiger Entfernung auf sie zu bewegte und bald war auch das altbekannte „Rabimmelrabammelrabumm“ zu hören. Bei den Zuschauern angekommen, erhielt jedes Kind einen gasgefüllten Luftballon, an dessen Ende eine Wunderkerze entzündet wurde. Ein aufregender Moment, als die Luftballons mit ihrem funkelnden Schwänzchen in den abendlichen Himmel entlassen wurden. Das Lied „Sankt Martin ritt durch Schnee und Wind“ rundete die offizielle Martinsfeier passend ab.

Die Clinclowns dürfen sich freuen

 

Die Eltern von „Riedfüchsli“ Ina, Manuel Hämmerle und Nina Wachter, hatten, wie schon im letzten Jahr, Maroni gespendet und professionell im Maroniofen gebraten. Diese herbstliche Köstlichkeit sowie die feinen süßen und pikanten Sachen, die andere Mamas beisteuerten, fanden nebst Glühwein und Kinderpunch reißenden Absatz und die freiwilligen Spenden kommen den Clinclowns zugute.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Herzerwärmende Martinsfeier im „Riedkindi“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen