Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

„Herzdamen“ häkeln für die gute Sache

Jasmine Breitenberger rief den karitativen Verein „Herzdamen“ ins Leben.
Jasmine Breitenberger rief den karitativen Verein „Herzdamen“ ins Leben. ©TF
Hohenems. Ein Jahr lang, vom Emser Markt am 24. September 2016 bis zum Emser Markt 2017, führt der Verein „Herzdamen“ Häkelveranstaltungen durch, deren Erlös schließlich zwei Hohenemser Kindern zu Gute kommt, die spezielle Therapien benötigen.Der nächste Termin ist schon morgen, am 27.
Die „Herzdamen“ häkeln für einen guten Zweck

Oktober, von zehn bis zwölf Uhr in der RAIKA Hohenems. Dort werden wieder zehn mal zehn Zentimeter große Häkelfleckchen, sog. Granny Squares, gehäkelt, die dann zusammen tolle Patchwork-Arbeiten ergeben. „Wir wollen so viele ´Granny´s‘ wie möglich in diesem Jahr zusammenbekommen und dann für den guten Zweck verkaufen“, erklärt die Obfrau der „Herzdamen“ Jasmine Breitenberger.

Weitere Häkeltreffs sind am 12. November auf dem Schlossplatz, beim Einschaltmärktle am 3. Dezember, und beim Bio-Weihnachtsmarkt am 10. Dezember. Geplant sind auch ein Männerhäkelcup mit fünf Männern und einer geübten Häklerin als Joker und ein Häkelworkshop am 20. November, beides im VfB-Clubheim. Bei diesen Treffen wird auch ungeübten Häkler(innen) wird das Häkeln beigebracht. Erwünscht sind auch Spenden aller Art: Die Herzdamen freuen sich über Wolle, Garne, Stoffe, nicht mehr benötigte Häkelnadeln oder auch direkte finanzielle Unterstützung (Raiba Hohenems, AT94 3743 8000 0106 2645)

Die Sachspenden können im Lusthaus Hohenems oder beim Bäck Mathis in der Lustenauerstraße abgegeben werden. Weitere Stützpunkte sind beim „Vorkoster“ am Schlossplatz, beim Bioladen und Cafe Frida in der Marktstraße, in der Metzgerei/Cafe Schatz und im Clubheim des VfB. Die Idee der Herzdamen hat auch außerhalb Vorarlbergs bereits Wurzeln geschlagen. „Erste begeisterte Häklerinnen in der Steiermark, Salzburg und Tirol haben schon von der Hohenemser Aktion gehört und schicken fleißig „Granny´s“ nach Vorarlberg“, so Jasmine Breitenberger abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • „Herzdamen“ häkeln für die gute Sache
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen