Hervorragende Saison für Maximilian Taucher

Maximilian Taucher mit seinem Vater Alexander, der ihn auf die Renntermine begleitet und unterstützt.
Maximilian Taucher mit seinem Vater Alexander, der ihn auf die Renntermine begleitet und unterstützt. ©TF
Super-Saison für Maxi Taucher

Hohenems. Der Behindertensportler Maximilian Taucher vom RC Enjo Vorarlberg kann auf eine sehr starke Saison 2018 zurückblicken.

 

Egal ob beim Handbike oder im Rollstuhltennis, der erst zehnjährige Hohenemser sicherte sich immer wieder Podestplätze. Podestplatz. Los ging es am 31. März in Rosenau (Frankreich), wo er das Jugend Handbike Rennen auf Platz 1 beenden konnte. Seine eigene Bestzeit im Halbmarathon konnte er dann Mitte April in Linz abrufen, dabei fuhr er sogar auf den hervorragenden 12. Gesamtrang in der Allgemein Klasse und befand sich somit innerhalb der Crème de la Crème der besten Handbikern aus ganz Österreich.

 

Das absolute Highlite des heurigen Sportjahres für den jungen Ausnahmesportler folgte dann im Mai im oberösterreichíschen Bad Ischl, wo er als jüngster Teilnehmer den Titel des österreichischen Jugendstaatsmeisters im Rollstuhltennis erringen konnte. Einen Monat später stand in Schenkon in der Schweiz für Maximilian mit seinem Handbike wieder ein Rennsieg in der Altersklasse U15 an. Nach der Sommerpause ging es dann richtig zur Sache.

 

In Stuttgart und Ulm gewann er schon zum dritten Mal in Folge mit Streckenrekord die Kinder- und Jugendläufe im Handbike. Und auch bei den zu den Serien EHC und NHC gehörenden Handbkerennen konnte Maximilian die Halbmarathons von Stuttgart, Ettenkirch und Ulm in der Klasse MHY (U18) allesamt auf dem 1 Platz beenden. Beim Internationalen Rollstuhl Tennis Turnier in Lahr (Deutschland) im August stand er im Einzel auch wieder am obersten Treppchen und konnte dann noch im Doppel mit seiner Partnerin Ela aus Deutschland den 2 Platz belegen.

Im November wird Maximilian noch ein Tennisturnier in Tirol bestreiten. „Mal sehen, was er dort noch erzielen kann. Eines steht jedoch schon jetzt fest: Die Saison 2018 hätte nicht besser für Maximilian laufen können. Doch nun heißt es zuerst sich erholen, um sich dann für die Saison 2019 wieder perfekt vorzubereiten“, so Vater Alexander Taucher abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Hervorragende Saison für Maximilian Taucher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen