Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Hereinspaziert" in die Betriebe ...

Interesse wecken und Informationen geben: Die "Zone L" lud zur dritten Nacht der Ausbildungsbetriebe.
Interesse wecken und Informationen geben: Die "Zone L" lud zur dritten Nacht der Ausbildungsbetriebe. ©Elke Kager Meyer
Zone L

“An nur einem Abend erfahre ich viel Neues über mögliche Lehrbetriebe und bekomme gleichzeitig Einblick in verschiedenste Berufe.” Für den 15-jährigen Elias Tabojar aus Thüringen ist es schon fast fix, dass er nach Abschluss der Schule eine Lehre als weiteren Ausbildungsweg wählt. Die dritte Nacht der Ausbildungsbetriebe der “Zone L” in Bürs war für ihn eine willkommene Gelegenheit, um binnen kürzester Zeit möglichst viel Info zu sammeln und einen Blick hinter die Kulissen der einzelnen Firmen zu werfen. Die “Zone L” versteht sich dabei als Drehscheibe zwischen Ausbildungsbetrieben, Jugendlichen und deren Eltern. Publikumsmagnet ist dabei die jährliche Lehrlingsbörse im “Zimbapark”. Bei der Nacht der Ausbildungsbetriebe wurden in 18 Betrieben insgesamt 30 verschiedene Lehrberufe präsentiert – per Shuttlebus wurden Jugendliche und Eltern zu den einzelnen Betrieben gebracht.

Auch aus Sicht von Lehrlingsausbildner Christoph Beck von der Firma “Preite” ist die “Nacht der Ausbildungsbetriebe” eine gute Initiative: “Hier kommen die Schüler aus eigenem Interessen, da ist die Motivation spürbar.” Ob ein Jugendlicher für eine Lehre im jeweiligen Beruf geeignet ist, könne aber in so kurzer Zeit nicht gesagt werden. “Es geht vielmehr darum, die jungen Leute zum Schnuppern zu motivieren.” Als “einzigartige Veranstaltung” beschreibt Gerhard Bertsch vom gleichnamigen Autohaus die Initiative der “Zone L”. Auch in seinem Betrieb wurden zahlreiche Schnuppertage gleich fixiert. Einziger Wermutstropfen aus seiner Sicht: “Die Lehrer zeigen kaum Interesse an der Ausbildungsnacht, das ist schade.” Übrigens: auf www.zone-l.at werden im Internet auch laufend offene Lehrstellen veröffentlicht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bürs
  • "Hereinspaziert" in die Betriebe ...
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen