Herbst- und Wintermarkt in Bludenz finden nicht statt

Der Erntedankmarkt muss in diesem Herbst coronabedingt ausfallen.
Der Erntedankmarkt muss in diesem Herbst coronabedingt ausfallen. ©Matthias Dietrich
Bludenz. Aufgrund der unsicheren Sachlage in Hinblick auf die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie sagt die Stadt Bludenz den Erntedankmarkt sowie den Herbst- und Wintermarkt ab.

Der fĂĽr den 19. September geplante Erntedankmarkt muss in diesem Herbst coronabedingt ausfallen. Auch der fĂĽr Oktober terminisierte Herbstmarkt sowie der traditionell in der Vorweihnachtszeit angesetzte Wintermarkt werden heuer nicht stattfinden. „Auch wenn es keine einfache Entscheidung ist, gehen die Gesundheit und die Sicherheit nun einmal vor. Daher haben wir uns entschieden, in diesem Herbst in Bludenz  auf GroĂźveranstaltungen wenn möglich zu verzichten – dazu zählen eben auch die Märkte“, erklärt BĂĽrgermeister Mandi Katzenmayer die Entscheidung. Die in den letzten Wochen wieder sichtbar steigenden Zahlen der mit Corona infizierten Personen in Vorarlberg haben diesen Entschluss untermauert. „Wir möchten hier kein unnötiges Risiko eingehen. Im Rahmen der uns gegebenen Möglichkeiten, ist eine Abhaltung dieser groĂźen Marktveranstaltung fĂĽr uns daher nicht zu verantworten“, so Katzenmayer.

Für den Christkindlemarkt wird derzeit in enger Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer Vorarlberg noch an einem covidtauglichen Veranstaltungskonzept gearbeitet. „Ich hoffe, dass wir eine Möglichkeit finden, dass der Bludenzer Christkindlemarkt heuer trotz Corona stattfinden kann. Wir arbeiten derzeit intensiv an einem Sicherheits- und Veranstaltungskonzept, das u.a. die lokalen Gastronomiebetriebe miteinbinden soll“, zeigt sich Stadtmarkeintg-GF Wiebke Meyer optimistisch.

home button iconCreated with Sketch. zurĂĽck zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Herbst- und Wintermarkt in Bludenz finden nicht statt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • VerstoĂź gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen