Herbst in Weiler zeigt sich musikalisch

Feinste Klänge von Bach.
Feinste Klänge von Bach. ©Tay Hagen
„Die jungen Wilden und die Camerata Vorderland“ spielten auf. 

WEILER Klassische Töne erklangen vergangenes Wochenende aus der Pfarrkirche in Weiler. Samstag und Sonntag hüllten die Musiker mit dem Eröffnungskonzert und dem Konzert-Matinee Weiler in einen besonderen Zauber. Ergreifende Musik von Haydn, Corrette und Bach unter der musikalischen Leitung von Stefan Susana. Unter die Solisten reihten sich Kilian Erhart (Violoncello), Katharina Mätzler (Fagott), Friedrich Wocher (Kontrabass) und Karoline Wocher (Violine). Durch den Abend moderierte Karoline Wocher. „Selbst Mozart sagte, der sprachlich nicht so talentiert war, ‘meine Musik versteht man durch die ganze Welt'”, hält Wocher fest. “Hier in Weiler spielen die äußerst talentierten Musikier ein hoch virtuoses Konzert.”

Stücke von Joseph Haydn „Allegro moderato“, Michel Corette „Concert Le Phénix“ für Fagott, Kontrabass und Basso continuo und anschließendes Bach-Konzert für Violine, Streicher und Bass. Das krönende Finale bildete Mozarts „Presto“ aus dem Divertimento. Beeindruckend zeigten sich die zahlreichen Gäste in der Pfarrkirche Hl. Herz Jesu. TAY

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Herbst in Weiler zeigt sich musikalisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen