AA

Herbert siegte

Der Brite Herbert gewann am Sonntag den Formel-1-Grand-Prix. Sehen Sie Bilder von Diniz' Unfall:

Zweiter wurde der Franzose Jarno Trulli im Prost-Peugeot vor Stewart-Pilot Rubens Barrichello aus Brasilien und Ralf Schumacher im Williams. In der Gesamtwertung führt Weltmeister Mika Häkkinen (Finnland), der im McLaren-Mercedes Fünfter wurde.

Ferrari-Pilot Eddie Irvine (Nordirland) belegte den siebten Platz und liegt in der Gesamtwertung bei zwei noch ausstehenden Rennen zwei Punkte hinter Häkkinen. Der Mönchengladbacher Heinz-Harald Frentzen war mit technischem Defekt seines Jordan in Führung liegend ausgefallen.

Beim zweiten Startversuch in der ersten Runde lief der Österreicher Alexander Wurz auf den nach einem Elektronik-Problem langsamen Damon Hill auf und musste ausweichen. Dabei rammte er Pedro-Paolo Diniz, der sich überschlug. Der Überroll-Bügel des Saubers riss beim Aufprall ab, der Brasilianer war aber bei Bewusstsein, als er aus dem Auto geborgen wurde.

Diniz wurde mit dem Rettungsauto abtransportiert, für Wurz und Hill war das Rennen ebenfalls beendet. Bereits der erste Startversuch hatte abgebrochen werden müssen:
Augen auf: Eine Diashow wartet auf Sie!
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.