AA

Henslerstüble mit Festakt eröffnet

Festakt zur Eröffnung des modernisierten Henslerstübles an der Seilbahn Schnifis.
Festakt zur Eröffnung des modernisierten Henslerstübles an der Seilbahn Schnifis. ©Henning Heilmann
Mit den Bürgermeistern der Dreiklanggemeinden und der Gemeindemusik Schnifis wurde das umgebaute Henslerstüble an der Seilbahn Schnifis feierlich wiedereröffnet.
Feierlicher Frühschoppen am Henslerstüble

SCHNIFIS Die Vertreter der Dreiklang-Gemeinden waren erschienen, eine Delegation der Gemeindemusik Schnifis spielte auf. Einzig die Sonne schien am „Sunnaplätzle“ auf 1334 m ausnahmsweise nicht, als das neue, modernisierte Henslerstüble mit einem feierlichen Frühschoppen am kühlen Sonntagvormittag eröffnet wurde.

Bürgermeister Walter Rauch lobte die Investitionen der vergangenen Jahre in die touristische Infrastruktur wie Wanderwege, Winterwanderwege und Mountainbikenetz, von denen auch die Gastronomie profitiere. Seitens der Gemeinde Dünserberg verkündigte er eine neue Förderung der Seilbahngenossenschaft in Höhe von 10.000 Euro und wünschte den Betreibern des Restaurants Henslerstüble ein gutes Gelingen.

Für Zukunft gerüstet

„Die Seilbahn Schnifis und seine Gastronomie sind für die Naherholung unverzichtbar“, sagte Bürgermeister Gerold Mähr aus Düns, der sich ebenso für den Erhalt aussprach. Eine wesentliche Erleichterung dabei sei die gute Kooperation der Dreiklanggemeinden. Seitens der Gemeinde Schnifis skizzierte Gerhard Rauch noch einmal die Geschichte der Seilbahn von der Entstehung des ehrgeizigen Projekts, den vielen Eigenleistungen und Entbehrungen, den Höhen und Tiefen bis hin zur Entwicklung in jüngster Zeit. Zuletzt ist ein klarer Aufwind zu spüren, der im Henslerstüble zu Kapazitätsengpässen geführt hat. Mit neuer Küche und WC sowie dem neuen Parkplatz an der Talstation sei man nun für die Zukunft gerüstet. Besonderer Dank ging an Seilbahn-Geschäftsführer Simon Lins, an alle ausführenden Baufirmen sowie an die anderen Dreiklanggemeinden für die sehr gute Zusammenarbeit in der Region und die finanzielle Unterstützung.

Zahlreiche Teilnehmer
 
Am offiziellen Festakt zur Eröffnung des modernisierten Henslerstübles mit feierlichem Frühschoppen nahmen neben Vertretern der Dreiklanggemeinden weitere Gäste teil. Dazu zählen Dr. Daniel Wiesner, Obmann vom Verein zur Unterstützung der Schnifner Bergbahn, der Geschäftsführer der Seilbahn Schnifis Simon Lins, der Obmann der Seilweggenossenschaft Gert Moser und Landtagsabgeordneter Markus Hartmann. Der neue Pächter des Henslerstübles Manfred Lins freute sich über regen Besuch. „Jetzt können ohne größere Wartezeiten bis zu 200 Gäste gut bewirtet werden“, so Lins. HE

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Henslerstüble mit Festakt eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen