AA

Heiße Suppe im Advent

Für den guten Zweck wurde reichlich Gerstensuppe verkauft.
Für den guten Zweck wurde reichlich Gerstensuppe verkauft. ©Walter Moosbrugger
Beim Wolfurter Markt wurde zugunsten chronisch kranker Kinder Gerstensuppe verkauft.
Gerstensuppe Wolfurter Markt

 Welche Zeit im Jahr eignet sich besser, um Gutes zu tun als die Weihnachtszeit? In diesem Sinne organisierte Harald Mayer (Lebenstropfen) gemeinsam mit Wochenmarkt-Leiter Michael Fröwis am Freitag vor dem zweiten Adventsonntag auf dem Marktplatz eine Suppenaktion. Unterstützung erhielt das Duo von Petra Hassler, Marktsprecher Bernd Hörfarter, der wesentlich beim Aufbau der Suppenstation beteiligt war, sowie durch „s´Chris“-Chef Christian Schmitzer, der unentgeltlich kesselweise Gerstensuppe zur Verfügung stellte.

Geld für den guten Zweck

„Mit dem Geld, das wir heute, aber auch durch andere Aktionen während des Jahres sammeln, unterstützen wir chronisch kranke Kinder in der Region. Ich selbst sehe es als große Bereicherung, mit kranken Kindern zu arbeiten. Deshalb setze ich mich auch für den Verein Sonnenblume ein und plane auch fürs kommende Jahr verschiedene Veranstaltungen“, erklärte Harald Mayer, der als „Waldklaus“ verkleidet in Begleitung einer „Waldfee“ weihnachtliche Krömle an die kleinen Marktbesucher verteilte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Heiße Suppe im Advent
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen