„Heiße“ Österreichische BMX-Meisterschaft in Bludenz

Das erfolgreiche Bludenzer BMX-Team
Das erfolgreiche Bludenzer BMX-Team ©Dieter Kohler
Bludenz (dk). Rund 70 Riders aus Niederösterreich, der Steiermark, Vorarlberg und auch aus Spanien kämpften am 4. und 5. Juli auf der selektiven Anlage an der Rungelinerstraße um die begehrten Österreichischen Meistertitel. Die Bludenzer schlugen sich dabei prächtig.
BMX-ÖM in Bludenz

Das Rennen, das in zwei Tagen ausgetragen wurde, entwickelte sich aufgrund der hohen Temperaturen zu einer wahren Hitzeschlacht, die den Athleten alles abverlangte. Da die gesamte österreichische BMX-Elite am Start war, gab es hochklassige Rennen zu sehen, bei denen die Städtle-Riders in den 8 Wertungsklassen insgesamt 4 Siege und 8 weitere Stockerlplätze herausfuhren. Siege gab es für Frederick Ender (Cruiser -29), Bjarne Schedler (Boys 9/10), Matthias Kaufmann (Boys 11/12) und nochmals Frederick Ender (Boys 15/16). Über Stockerlplätze konnten sich Maximilian Hugl (2. Cruiser -29), Andre Dutczak (3. Cruiser -29), Christian Jäger (3. Cruiser 30+), Felix Mähr (3. Boys -8), Andre Dutczak (2. Boys 13/14), Maximilian Hugl (2. Boys 15/16), Jan Jäger (3. Boys 15/16) und Sebastian Tschugmell (2. Men 17+) freuen.

Perfekte Organisation

Ein großes Lob gebührt den Organisatoren mit Sektionsobmann und Rennleiter Herbert Dür an der Spitze, die für einen reibungslose Ablauf und perfekte Renn- und Rahmenbedingungen gesorgt haben. Nächstes BMX-Highlight in Bludenz ist am 8. und 9. August 2015 der 6. Lauf zur Deutschschweizer Meisterschaft, zu dem rund 200 Teilnehmer erwartet werden.

Alles über BMX: www.bmx-bludenz.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • „Heiße“ Österreichische BMX-Meisterschaft in Bludenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen