Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heimspielauftakt für Steinböcke

Die Kundl Crocodiles sind am Samstag in Hohenems zu Gast
Die Kundl Crocodiles sind am Samstag in Hohenems zu Gast ©Michael Mäser
Zum ersten Heimspiel der Super-League empfängt der SC Hohenems am Samstag die Crocodiles aus Kundl.

Hohenems. Am vergangenen Wochenende mussten sich die Cracks des HSC in der Neuauflage des vorjährigen Landesligafinales beim HC Kufstein knapp geschlagen geben. Mit Kundl wartet im ersten Heimspiel der neuen Saison aber ein weiterer schwerer Brocken auf Kainz und Co.

Zuschauer sind erlaubt und willkommen

Mit einer 3:4 Niederlage in Kufstein starteten die Steinböcke in der vergangenen Woche in die Saison der neugeschaffenen Super-League. HSC Coach Bernd Schmidle war dennoch nicht ganz unzufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: „Für den Umstand, dass es für uns das erste Spiel war, war ich mit der Leistung des Teams zufrieden. Wir haben sehr gut gespielt und die neuen Spieler haben sich sehr gut eingefügt. Ein Vorwurf den ich der Mannschaft machen muss, wir haben im gesamten Spiel zu viele Strafen genommen und uns somit selber geschwächt“, so der Emser Trainer zum Saisonauftakt. Am Samstag (31.10., 17.30 Uhr) gegen Kundl soll sich dies ändern und dabei wollen die HSC Cracks mit druckvollem und aggressivem Spiel die drei Punkte im Ländle behalten. Ganz so einfach wird es aber nicht werden, kommen die Tiroler nach dem Auftakterfolg gegen Wattens mit Selbstvertrauen ins Ländle. Aufgrund der aktuellen Situation ist nur eine begrenzte Anzahl an Eishockeyfans im Herrenriedstadion zugelassen – die genauen Bestimmungen und Sicherheitsmaßnahmen gibt es dazu auf der Webseite des Hohenemser Schlittschuh Clubs unter www.h-sc.at. 

Steinböcke gehen motiviert ins erste Saisonspiel

Auch für das zweite Team des SC Hohenems geht es nach der Spielverschiebung am vergangenen Sonntag mit dem ersten Spiel in der VEHL1 los. Gegner im Eisstadion Herrenried ist dazu am Sonntag, 1. November um 17 Uhr der EHC Hard. Die Bodenseestädter konnten dabei mit einem knappen 4:3 Erfolg gegen die Icetigers Dornbirn erfolgreich in die neue Saison starten und sind auch in Hohenems auf drei Punkte aus. Aber auch die Steinböcke sind heiß und motiviert auf das erste Spiel und die ersten Punkte der neuen Saison. „Wir wollen uns mit einem schnellen Spiel, sowie einer perfekten Verteidigung und einem aggressiven Angriff präsentieren und so erfolgreich starten“, so HSC Coach Martin Gregor vor dem Duell gegen Hard. MIMA 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Heimspielauftakt für Steinböcke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen