Heimsieg gegen die Rotjacken fix eingeplant

©Oliver Lerch
Im 18 Spiel der Alps Hockey League bekommen es die Cracks des EHC Alge Elastic Lustenau mit dem Team des EC KAC II zu tun.

Das erste Aufeinandertreffen dieser beiden Mannschaften konnte Lustenau in der Stadthalle Klagenfurt glatt mit 5 : 0. Obwohl die Rotjacken das Tabellenende zieren, darf das Team aus der Kärntner Landeshauptstadt keinesfalls unterschätzt werden, ansonsten könnte es ein böses Erwachen für die Lustenauer geben.

Nach der knappen Niederlage in der Verlängerung beim Spiel gegen den WSV Sterzing am vergangenen Donnerstag erwartet die Lustenauer Cracks schon morgen Samstag eine junge, hungrige Klagenfurter Mannschaft, deren Spieler sich für das erste Team des KAC empfehlen möchten. Die Kärntner konnten bei den bisherigen Spielen schon phasenweise überzeugen und einige Teilerfolge einfahren. Das Manko des jungen Kärntner liegt in der Tatsache, dass sie noch nicht über 60 Minuten konzentriert und fokussiert auf dem Eis stehen. Mit Kirk Furey verfügt das Team vom KAC II über einen erfahrenen Trainer, der die jungen Spieler weiterentwickelt und für die EBEL vorbereitet.

„Unsere Zielsetzung ist ganz klar: wir wollen den Zuschauern hier in der Rheinhalle Lustenau von der ersten Minute an tolles und schnelles Eishockey zeigen. Die sich ergebenden Chancen wollen wir schnellstmöglich in Tore ummünzen und den Kärntnern von Anfang an zeigen, dass die Trauben hier in Lustenau sehr hoch hängen,“ so Marc-Oliver Vallerand, der beim Auswärtsspiel gegen den KAC vor einigen Wochen zwei Tore erzielte.

 

EHC Alge Elastic Lustenau : EC KAC II

Samstag, 24. November 2018, 17.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau

Schiedsrichter: Daniel Gamper, Matthias Ruetz, Daniel Rinker, Alexander Weiss

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Heimsieg gegen die Rotjacken fix eingeplant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen