Heimpremiere vom Meister

©Philipp Steurer
Nach dem verpatzten Saisonauftakt (Anm. 2:3 Niederlage gegen Kitzbühel) feiert der EHC Alge Elastic Lustenau am kommenden Samstag um 19.30 Uhr die Heimpremiere in der INL 2015/16 gegen den HDD Jesenice.

In diesem Spiel möchten die Lustenauer Löwen die ersten Punkte in dieser Saison anschreiben. Bereits am Sonntag geht es weiter mit dem Auswärtsspiel gegen den EK Zell am See.

Mit viel Power, Energie und Einsatz wollen die Lustenauer Löwen die Auswärtsniederlage gegen Kitzbühel zum Auftakt der Meisterschaft vergessen machen. Mit dem HDD Jesenice kommt ein sehr starker Gegner in die Rheinhalle Lustenau. „Jesenice ist mit Sicherheit die stärkste Mannschaft aus Slowenien. Für viele Experten gilt das Team als Mitfavorit auf den Meistertitel für die kommende Saison. Das Spiel gegen Kitzbühel hat gezeigt, dass die Rädchen in Lustenau noch nicht zu 100 Prozent in sich greifen und der Spielfluss erst gefunden werden muss. Vor allem scheiterten die Jungs trotz zahlreicher Möglichkeiten immer wieder beim Abschluss. Ich bin mir aber sicher, dass dies von Spiel zu Spiel besser wird“, so Vorstandsmitglied Martin Stadlober.
Lustenau Trainer Janne Sinkkonen kann auf den gesamten Kader zurückgreifen und hofft, dass die sich bietenden Möglichkeiten in Tore umgemünzt werden können. Im Spiel gegen Kitzbühel sowie in der Vorbereitungsphase wurden zahlreiche Chancen herausgearbeitet, doch im Abschluss wollte es noch nicht recht klappen. Wie schon im Auftaktspiel kann Sinkkonen auf die Dienste des zurückgekehrten Verteidigers Martin Oraze zählen, der die Verteidigung des Meisters erheblich stärken wird.
Bereits am Sonntag um 17.30 Uhr trifft der EHC Alge Elastic Lustenau auswärts auf den EK Zell am See und will aus dem Pinzgau die drei Punkte entführen.

EHC Alge Elastic Lustenau : HDD Jesenice
Samstag, 26. September 2015, 19.30 Uhr, Rheinhalle Lustenau
Schiedsrichter: Miroslav Stolc, Gerald Mutz, Daniel Sparer

EK Zell am See : EHC Alge Elastic Lustenau
Sonntag, 27. September 2015, 17.30 Uhr Eishalle Zell am See
Schiedsrichter: René Strasser, Johannes Bartl, Julian Libiseller

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen