Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heimatbühne Möggers spielt Amazonen Virus

Amazonen Virus
Amazonen Virus ©J. Eienbach
Die Heimatbühne Möggers hat sich nach dem letztjährigen Erfolgsstück „Schwabenkinder“ von einem Drama wieder in die Komödie bewegt. Die spritzige Polit-Komödie „Amazonen-Virus“ wird die Lachmuskeln der Zuschauer wieder bewegen.

Aus unseren täglichen Medien kennen wir die Stichworte Politik, Moral, Intrigen, Sex und Korruption – all das ist in der Inszenierung der Heimatbühne Möggers zur Genüge verpackt.

Jahrtausendwende: alle Atomraketen der Welt geraten plötzlich völlig außer Kontrolle!!! Wie reagieren die Präsidentenen Bill Clinton (Ralf Demmeler), Wladimir Putin (Alois Heidegger) und unser Herr Landeshauptmann (Johannes Eienbach)?  Sind die Regierungen der USA, von Russland und Vorarlberg wirklich von Frauen (die Amazonen) erpressbar? Viele Seitenhiebe an die Politik, Gesellschaft und Glaubwürdigkeit werden in diesem Stück verteilt. Klischees werden zelebriert, ob diese zutreffen oder nicht.

Nach etlichen Showeinlagen und Spektakel auf der Bühne, vor allem auch durch die Sekretärinnen Monica Lewinsky (Christina Mangold), Olga Popova (Andrea Moser) und Dorle Hämmerle (Elisabeth Kalb), droht die Situation zu eskalieren…

Diese spritzige Komödie wird in der Turnhalle Möggers am 20.10., 25.10., 27.10., 31.10., und 03.11. jeweils um 20:00 Uhr und am 28.10. und 04.11. jeweils um 14.00 Uhr aufgeführt. Anmeldungen telefonisch täglich von 18.30 – 20.00 Uhr unter der Telefonnummer 0676/9313897 oder Mail: josef.eienbach@moeggers.at. Info: www.theater-moeggers.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lochau
  • Heimatbühne Möggers spielt Amazonen Virus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen