Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Heimat für zwei Fuchswaisen

Tierpflegerin Birgit Wedl mit ihren Töchtern Isabel und Rafalea sowie die beiden Füchsen Jana und Sina
Tierpflegerin Birgit Wedl mit ihren Töchtern Isabel und Rafalea sowie die beiden Füchsen Jana und Sina ©Christof Egle
Zwischenstation Nofels, ehe es in den Wildpark geht.
Jana und Sina - Fuchsbabys in der Pflege

Feldkirch. Jana und Sina heißen die beiden circa sieben Wochen alten Fuchsbabys, die vor rund einem Monat in einem Wald von einem Wanderer gefunden wurden. Dieser meldete dies dem Leiter des Wildparks Christian Ammann, der dann seine Mitarbeiterin Birgit Wedl überreden konnte vorübergehend die Pflege und Aufzucht zu übernehmen. Gemeinsam mit ihren Töchtern Isabel und Rafaela hat die Familie in Nofels dies sehr gerne übernommen. In rund drei Wochen werden die beiden jungen Fuchsdamen ihre neue Heimat im Wildpark am Ardetzenberg beziehen. CEG

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Heimat für zwei Fuchswaisen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen