AA

"Heiße" Diskussion um Ligaformat

Am Donnerstag findet die Präsidentenkonferenz der Ersten Liga statt. Absteiger SCR Altach vermeldet unterdessen die Verpflichtung von Kobras.

In Wien treffen sich am Donnerstag die Präsidenten der ADEG Erste Liga – das wichtigste Thema der Sitzung: das neue Ligaformat. Die Rückkehr zur Zehnerliga (mit Saison 2010/11) ist zwar schon beschlossen, doch im Rahmen der Zukunftswerkstatt im ÖFB hat die Gruppe Sport eine Erweiterung der Ersten Liga auf 16 Vereine vorgeschlagen. “Ein Wahnsinn”, kommentiert Austria-Präsident Hubert Nagel den Vorschlag. Klar, dass der Klubchef, der zuvor bei der BL-Aufsichtsratsitzung ist, bei der Abstimmung für die Beibehaltung der Zehnerliga ist. Wie auch cashpoint SCR Altach, das durch Josef Lässer vertreten wird. Der FC Lustenau ist durch Vize-Präsident Gerhard Bösch vertreten und wird für eine Reform, also für eine 16-er- Liga, votieren.

Kobras für ein Jahr fix

Jetzt ist auch die Unterschrift unter dem Vertrag und Martin Kobras, die “VN” berichteten, offiziell ein Altacher. Der 22-Jährige, der in der abgelaufenen Saison auf 404 Einsatzminuten in der Ersten von Sturm kam, erzielt einen Einjahresvertrag plus Option. “Für mich ist es wichtig, endlich zu spielen”, freut sich der Vorarlberger auf die neue Saison. “Ich habe in Graz einiges gelernt, auch dass es nichts bringt, auf der Bank zu sitzen.” Sein Ziel? “Ich will zurück in die Bundesliga. Am liebsten mit Altach und möglichst schnell.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Altach
  • "Heiße" Diskussion um Ligaformat
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen