AA

Heidelberg

Begeistert war der Nenzinger Seniorenbund von Heidelberg.
Begeistert war der Nenzinger Seniorenbund von Heidelberg.
31 Frauen und Männer des Nenzinger Seniorenbundes haben zwar nicht – wie in einem bekannten Lied von Fred Raymond – ihr Herz in Heidelberg verloren – waren aber allesamt begeistert von dieser einmaligen Stadt am Neckar.

Bei herrlichem Wetter starteten wir am vergangenen Montag mit einem modernen Reisebus von Nenzing aus nach Speyer in Rheinland-Pfalz. Nach einem köstlichen Mittagessen machten wir uns zur Besichtigung des romanischen Kaiserdomes in Speyer auf. Vor der imposanten Westfassade ließ Prof. Dr. Elmar Schallert die rund eintausendjährige Geschichte dieses Domes lebendig vor unseren Augen erstehen. In der Krypta beeindruckte uns die Grablege, ganz besonders jene von Rudolf von Habsburg.

Der Dienstag war für Heidelberg vorgesehen; am Busplatz begrüßte uns Herr R. Sträzner, ein freiberuflicher, wortgewandter Stadtführer. Während der Fahrt entlang des Neckars hörten wir viel Interessantes über die Geschichte der Stadt und des Heidelberger Schlosses. Die Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt erkundeten wir dann zu Fuß: den Marktplatz, die Heiliggeistkirche, das Haus zum Ritter und noch viele andere.

Am Nachmittag fuhren wir in die Vierburgenstadt Neckarsteinach und erstiegen dort den 20 m hohen Bergfried der Hinterburg, von dem sich ein traumhafter Blick auf das Neckartal bot. Im Anschluss daran konnten wir die Schönheit dieses Tales von einem Schiff aus bewundern, das uns wieder nach Heidelberg brachte.

Vor der Heimfahrt am Mittwoch besuchten wir den prächtigen Schwetzinger Schlossgarten, der zu den bedeutendsten Gartenanlagen Europas zählt.

Namens der begeisterten Teilnehmer/innen bedankte sich Josef Jutz vor der Ankunft in Nenzing ganz herzlich bei Obm. H. Tschamon für die mustergültige Organisation, bei Dr. E. Schallert für die ausgezeichnete Dom-Führung und bei Buslenker K-P. Grass für die angenehme Reise.

 

Quelle: Josef Bertsch

 

 

Nenzing

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen