AA

HC Lustenau: Beste Amateur-Frauenmannschaft im Land

Die Damen des HC Lustenau siegen im VHV Cup 2021
Die Damen des HC Lustenau siegen im VHV Cup 2021 ©Helmut Sonderegger
Die Lustenauer Damenmannschaft des HC Bösch Bauen + Wohnen Lustenau siegt im VHV Cup 2021 und erhält damit einen der begehrten Startplätze im ÖHB-Cup. 

Trotz Covid-19 bedingter Spielpause in den letzten Monaten, startet die Damenmannschaft des HC Bösch Bauen + Wohnen mit dem VHV Pokal in die neue Saison. Die Lustenauer Damen konnten sich im Vorarlberger Handball Cup als beste Damenmannschaft im Amateurhandball küren und erhalten damit einen der begehrten Startplätze im ÖHB-Cup.

Auftakt des VHV Cups war für die Lustenauerinnen am 05. September. Im ersten Spiel traf die Lustenauer Frauenmannschaft Zuhause auf die Mannschaft des HC Hohenems, gegen welche sie sich klar mit einem Endspielstand von 30:22 durchsetzen konnte. Zwei Tage später reichte es im zweiten Spiel gegen die Damen des HC Hard jedoch am Ende nur zu einem Unentschieden (23:23).

Mit insgesamt 3 Punkten starteten die Lustenauer Damen dann in das entscheidende Spiel gegen Titelverteidiger Bregenz. Die erst vor zwei Jahren neu gegründete Frauenmannschaft von Bregenz Handball galt nach zwei klaren Siegen gegen die beiden Mannschaften Hohenems und Hard als klarer Favorit im VHV Cup der Damen – zumal die Startbedingungen der Lustenauer nicht optimal erschienen.

Nachdem sich Torfrau Fabienne Troppe beim letzten Spiel gegen den HC Hard eine Verletzung am Fußgelenk zugezogen hatte, musste sie beim Spiel gegen Bregenz ausfallen. Stattdessen übernahm Feldspielerin Tina Sonderegger die Schlüsselaufgabe im Tor. Auch HCL-Kapitänin Stefanie Bösch musste sich am Tag zuvor noch krankheitsbedingt vom Vorbereitungstraining abmelden und startete dementsprechend gesundheitlich angeschlagen in den Kader der Lustenauer Damen.

Die Lustenauerinnen ließen sich davon aber keinesfalls verunsichern und bewiesen Kampfgeist. Mithilfe lautstarker Unterstützung der Fans auf der Tribüne zeigte sich die Mannschaft von Anfang an konzentriert und konnte durchgehend eine solide Leistung abrufen. Am Ende zeigte der Spielstand 30:26 für die Heimmannschaft aus Lustenau. Spielentscheidend waren unter anderem die niedrige Quote an technischen Fehlern sowie die vielen Anspiele an den Kreis. Auch Neo-Torfrau Tina Sonderegger machte ein super Debüt und unterstütze die starke Abwehr mit einigen ausgezeichneten Paraden. Ein Großteil des Erfolgs ist auch dem neuen Trainerduo Michael Sperl und Thomas Rettl geschuldet.

Gespielt wurde der VHV-Cup selbst, wie bereits im Vorjahr, in einem neuen Modus: Anstelle eines großen Turniers gab es verschiedene Einzelspiele der Mannschaften. Insgesamt waren neun Mannschaften am Vorarlberger Handballcup 2021 beteiligt, vier Damen- und fünf Herrenmannschaften. Bei den Herren konnte sich am Ende ganz klar die Amateurmannschaft von Bregenz Handball mit insgesamt vier Siegen durchsetzen.

Text: Olivia Grabher

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • HC Lustenau: Beste Amateur-Frauenmannschaft im Land
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen