AA

HC Hard will Rekordsieger im Supercup werden

©sams
Zur Saisoneröffnung wird der erste Titel im österreichischen Handball in der Sporthalle am See vergeben.

Der Liveticker mit allen Daten vom Spiel HC Hard vs Fivers Margareten

Am Mittwoch, den 1. September 2021 empfängt der Österreichische Meister ALPLA HC Hard den Cup-Sieger 2021 HC WAT Margareten im HLA SUPERCUP 2021“ in der Sporthalle am See. Spielbeginn ist um 20.20 Uhr.

Traditionell legen die beiden Topteams der abgelaufenen Saison vor und kämpfen im SUPERCUP um den ersten Titel der neuen Saison. So kommt es in diesem Jahr abermals zum Duell zwischen dem HC FIVERS WAT Margareten, Österreichischer Cup-Sieger 2021 und dem ALPLA HC Hard, Österreichischer Meister 2021 im HLA SUPERCUP 2021. Seit Jahren spielen die FIVERS und die Roten Teufel um sämtliche Titel ganz vorne mit und daher ist es keine allzu große Überraschung, dass genau diese beiden Teams die abgelaufene Saison 2020/21 beendet haben und das erste Spiel in der heimischen Liga in der Saison 2021/22 wieder eröffnen.

Es kommt zur insgesamt achten Auflage im ewigen Duell der beiden Kontrahenten FIVERS und Hard im Kampf um die Krone des SUPERCUPS. Bereits im Einführungsjahr 2012 standen sich die beiden Teams gegenüber. Am Ende sicherte sich Hard mit einem knappen 28:27 (18:15) den ersten Titel. In den darauffolgenden Jahren von 2013 bis 2015 behielten die Margaretner allerdings gleich dreimal die Oberhand gegen die Roten Teufel. Bregenz Handball stoppte im Jahr 2016 diese Serie und erkämpfte sich den Platz im Duell gegen die FIVERS und entschieden dieses auch für sich. Wieder zurück im altbekannten Duell holte Hard zur Revanche aus und das mit Erfolg: 2017 und 2018 holte der ALPLA HC Hard den Titel an den Bodensee. 2019 standen die FIVERS dann erstmals in der Geschichte nicht im HLA SUPERCUP. Hard bezwang Krems mit 22:17 (14:8) und schnappte sich den vierten SUPERCUP-Titel, was die Roten Teufel zunächst zum Rekord-Champion werden ließ. Im letztjährigen Aufeinandertreffen hatten die FIVERS in der „Hölle“ dann allerdings die Nase vorne und sie sicherten sich mit einem 28:24 (12:10) Sieg über die Vorarlberger ihren ebenfalls vierten SUPERCUP-Titel.

Im direkten SUPERCUP-Duell gegen die FIVERS sind die Roten Teufel mit 3:4 knapp im Rückstand und sind in diesem Jahr drauf und dran, mit diesem Titelgewinn gleichzuziehen und sich mit dem insgesamt 5. SUPERCUP-Titel auch die alleinige Bezeichnung Rekord-Champion in diesem Bewerb zurückzuholen. Die Siegermannschaft darf sich neben dem Titel und dem Pokal des Weiteren auch über eine Siegprämie in Höhe von € 500,- von freuen.

Nur vier Tage zuvor, im Auftaktspiel der 1. Qualifikationssrunde der EHF European League gegen den französischen Vertreter FENIX Toulouse Handball mit dem ehemaligen HC FIVERS WAT Margareten Spieler Tobias Wagner, konnten die Jungs von Cheftrainer Hannes Jón Jónsson bereits erste Matchpraxis in der neuen, noch jungen Saison 2021/22 sammeln und trotz der 23:27 (10:13) Niederlage einen ersten starken Eindruck hinterlassen.

Wie bereits im Jahr 2017 dürfen die Roten Teufel am Mittwoch beim HLA SUPERCUP 2021 wieder auf den Heimvorteil setzen und auf die Unterstützung der heimischen Fans im Rücken hoffen. Als weiteres Highlight findet direkt vor dem HLA SUPERCUP 2021 das Spiel der Handball Specials Vorarlberg, ebenfalls in der Teufelsarena, statt (Beginn 18.45 Uhr).

Alle, die live vor Ort mitfiebern möchten, können sich sowohl online über ländleTICKET als auch in allen Filialen der Banken Sparkasse und Raiffeisenbank sowie an der Abendkassa (nach Verfügbarkeit) ein Ticket für Mittwochabend besorgen.

Dominik Schmid, Kapitän ALPLA HC Hard

„Hard ist bekannt dafür, Titel zu holen und Titel zu sammeln – damit möchten wir am Mittwoch mit dem fanreisen.com HLA SUPERCUP 2021-Titel beginnen. Wir spielen zu Hause in der eigenen Halle vor unseren Fans, diesen Heimvorteil gilt es zu nutzen. Wir sind ein heimstarkes Team und haben letztes Jahr auch gezeigt, dass wir zu Hause jeden schlagen können. Trotzdem müssen wir von Anfang an hellwach sein. Obwohl die FIVERS einen Umbruch in der Mannschaft erlebt haben, ist ihr Spielsystem gleichgeblieben. Die FIVERS sind jedoch nie zu unterschätzen. Wir wissen, was auf uns zukommt und uns erwartet und genau darauf müssen wir von der ersten Sekunde an vorbereitet sein. Wir wissen auch, worum es geht und werden alles investieren und reinhauen. Vor allem nach der Niederlage in der European League vergangenes Wochenende gegen Toulouse möchten wir mit einem Erfolgserlebnis in die heimischen Liga starten.“

HLA SUPERCUP 2021

ALPLA HC Hard vs. HC FIVERS WAT Margareten

Mittwoch, 1. September 2021, Beginn 20.20 Uhr LIVE AUF VORARLBERG ONLINE

Sporthalle am See, Hard

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • HC Hard will Rekordsieger im Supercup werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen