AA

HC Hard muss sich auch RK Nexe geschlagen geben

vn_neue
vn_neue ©Handball European League: Alpla HC Hard vs. RK Nexe (Cro), Ivan Horvat
Gegen den kroatischen Tabellenführer verliert die Jonsson-Sieben in der EHF European League mit 24:35.

Am vierten Spieltag der Gruppenphase der EHF European League empfing der ALPLA HC Hard mit dem kroatischen Vizemeister RK Nexe den nächsten absoluten Topclub im europäischen Handball.

Die Roten Teufel starteten gut in die Partie, konnten das Geschehen zumindest in der Anfangsphase offen gestalten. Bis zur 12. Minuten lagen die Gastgeber mit 7:5 in Front, dann folgte ein Run der Kroaten. Die Gäste erzielten sieben Treffer in Folge, führten nach knapp 21 Minuten mit 12:7. Bis zur Pause baute der aktuelle Tabellenführer der kroatischen Liga die Führung auf 18:11 aus.

Auch im zweiten Durchgang hatten die starken Kroaten alles im Griff, untermauerten ihre klare Favoritenrolle in der Sporthalle am See. Am Ende gewann RK Nexe klar mit 35:24. Die Roten Teufel konnten in diesem Duell mit dem nächsten Topteam aber sicher wertvolle Erfahrungen für die kommenden Aufgaben mitnehmen.

Während der ALPLA HC Hard nach vier Spielen noch auf den ersten Punktgewinn wartet, hält Nexe beim Punktemaxium von acht Zählern. Kommende Woche gibt es für Raschle & Co die nächste Chance, dann kommt Balatonfüredi aus Ungarn an den Bodensee.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • HC Hard muss sich auch RK Nexe geschlagen geben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen