AA

HC Hard entscheidet sich für Bärnbach/Köflach

©Stiplovsek
Der mehrfache österreichische Meister muss die Steirer im Viertelfinale besiegen

Nach einer an Spannung noch nie dagewesenen spusu Liga Bonus-Runde, in der sich in sprichwörtlich letzter Sekunde UHK Krems Platz 1 sicherte und die bis dahin führende Fivers auf Platz 4 stieß, haben die Teams ihre Viertelfinalgegner gepickt! Die Paarungen lauten: UHK Krems vs. SC Ferlach, ALPLA HC Hard vs. HSG Bärnbach/Köflach, Schwaz Handball Tirol vs. Bregenz Handball und HC Margareten vs. SG Handball Westwien. Spieltermine für das Viertelfinale, das im Modus Best of three ausgetragen wird, sind 11./12. Mai, 14./15. Mai und, falls nötig, 17./18. Mai.

Hard entscheidet sich für Bärnbach/Köflach

Aus den verbliebenen drei Teams, WESTWIEN, Bregenz und Bärnbach/Köflach, fiel die Wahl von ALPLA HC Hard-Trainer Mario Bjelis auf die Weststeirer: „Es gibt keine leichten Gegner im Viertelfinale, aber ich bin der Meinung, dass uns Bärnbach/Köflach am besten liegt. Die Spiele werden bestimmt schwer, Bärnbach/Köflach verfügt über viele gute, erfahrene Spieler.“

Mit den in Vorarlberg 100 zugelassenen Fans in der Halle ortet der Head Coach auch einen gewissen Vorteil in den Heimspielen, warnt aber zugleich: „Dieser muss nicht entscheidend sein.“

Saisonbilanz

16.10.2020 HSG Remus Bärnbach/Köflach vs. ALPLA HC Hard 25:26 (11:13)
27.02.2021 ALPLA HC Hard vs. HSG Remus Bärnbach/Köflach 18:16 (12:9)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hard
  • HC Hard entscheidet sich für Bärnbach/Köflach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen