Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

HC-Feldkirch-Damen fordern Tabellenführer

Vorletztes WHA-Heimspiel der Jegeneys-Erfolgstruppe am Samstag gegen das Starensemble von Hypo Niederösterreich 2.

Feldkirch. Das Beste was derzeit die Women-Handball-Liga-Austria zu bieten hat, trifft sich am kommenden Samstag, 25. April, um 16.30 Uhr, in der Feldkircher Reichenfeldhalle. Dabei fordert der Tabellenzweite HC MGT BW Feldkirch den Tabellenführer Hypo Niederösterreich 2. “Irgendwann werden wir auch das jahrzehntelange unbezwingbare Starensemble aus Niederösterreich schlagen”, sagte Feldkirch-Damentrainer Alpar Jegeneys. Für den Ungarn ist das ein Ziel, das bald in die Tat umgesetzt werden soll. Dafür wird täglich von Tanja Dolovic und Co. hart daran gearbeitet. Es ist auch das Duell der besten Angreiferinnen der höchsten nationalen Frauenklasse. Bei Feldkirch führt Adrienn Öri die Torschützenliste an, die zwei Hypo-Starspielerinnen Sabrina Thurner und Vivien Lerant sind die zwei besten des Leaders.

Hypo 2 hat bislang alle 16 Meisterschaftsspiele in dieser Saison siegreich beendet. Nach dem 25:23-Derby-Heimsieg über Dornbirn wollen die Blau-Weißen vor eigenem Publikum erneut eine Klasseleistung zeigen und vielleicht für eine Überraschung sorgen.

Quelle: Meine Gemeinde Thomas Knobel

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • HC-Feldkirch-Damen fordern Tabellenführer
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen