AA

Hausbesuche - das neue Stück der Theatergruppe Wald/Dalaas

Hausbesuche
Hausbesuche ©Theatergruppe Wald/Dalaas
Bald wird wieder gespielt, am 06. Oktober, feiern wir Premiere mit dem Stück: Hausbesuche von Wolfgang Binder. Regie führt diesmal Oswald Wachter.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, denn bis zur Premiere am 06. Oktober ist es nicht mehr lang. 9 SchauspielerInnen proben derzeit intensiv mit Oswald Wachter, der sein Regiedebüt bei der Theatergruppe Wald/Dalaas feiert. Das Puplikum darf sich mit der rasanten Komödie Hausbesuche auf einen unterhaltsamen Theaterabend für die ganze Familie freuen. Roland Plattner und Thomas Willinigg spielen die Hauptrollen in diesem lustigen Verwechslungstück.

Aus dem Inhalt:

Was tun, wenn man nach einem feucht-fröhlichen Herrenabend am nächsten Morgen völlig verkatert zu einer Zeit aufwacht, zu der man eigentlich schon längst im Büro sein sollte? Oliver Moser rotiert verständlicherweise und hat zudem einen wenig hilfreichen Freund zur Seite, denn Klaus Frick spinnt ein Geflecht aus Notlügen.

Von da an nimmt die Geschichte ihren irrwitzigen Lauf. Die hochschwangere Nachbarin taucht auf, Olivers Chef schneit herein und etliche andere Besucher machen die ganze Sache durch ihre Anwesenheit auch nicht einfacher. Wer ist die ständig meckernde Nachbarin? Wessen Mutter ist denn nun schwerhörig? Und was hat das alles mit einer Darmkrankheit zu tun? Und bei all dem Trubel stellt sich die Frage: Findet die Geschichte überhaupt ein gutes Ende?

 

Termine:

Samstag, 06. Oktober 2018 um 20.00 Uhr Premiere

Samstags, 13. Oktober 2018 und 20. Oktober 2018 um 20.00 Uhr

Sonntags, 14. Oktober 2018 und 21. Oktober 2018 um 17.00 Uhr

jeweils im Kirstbergsaal

 

Kartenreservierungen:

Telefonisch ab jeweils 18.00 bis 21.00 Uhr, an den Spieltagen ganztags

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • Hausbesuche - das neue Stück der Theatergruppe Wald/Dalaas
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen