Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Harder Teufel holen sich den Supercup

Der Alpla HC Hard hat sich seinen insgesamt dritten Supercup.
Der Alpla HC Hard hat sich seinen insgesamt dritten Supercup. ©GEPA
Vizemeister und Cupsieger HC Hard hat sich am Donnerstagabend zum Saisonauftakt mit einem 24:23-(13:7)-Erfolg in Wien beim Meister Fivers Margareten den Supercup der Handball Liga Austria (HLA) gesichert.
Hard feiert den Supercup-Sieg
NEU

Der Titelverteidiger lag zwar zur Pause schon klar in Führung, doch nach dem Wechsel benötigten die Gastgeber nur 13 Minuten, um auf 15:15 zu stellen und machten die Partie so nochmals spannend.

Trotzdem setzte es für die Margaretner am Ende nach einem Gegentreffer in der Schlussminute die dritte Supercup-Niederlage en suite, nachdem sie diesen Titel zuvor von 2013 bis 2015 dreimal hintereinander gewonnen hatten. Die Harder, die schon die Premiere dieses Bewerbs 2012 gewonnen hatten, halten nun ebenfalls bei drei Triumphen im Supercup, der die Ouvertüre zur HLA-Saison ist.

Start in die HLA-Saison

Diese beginnt am kommenden Mittwoch (19.00 Uhr) mit dem Heimspiel von HLA-Rückkehrer Leoben gegen West Wien. Highlight der ersten Runde ist am 31. August das Gastspiel der Fivers beim Rekordmeister in Bregenz.

Endstand des HLA-Supercup am Donnerstagabend in Wien: HC Fivers Margareten – Alpla HC Hard 23:24 (7:13)

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Harder Teufel holen sich den Supercup
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen