Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Harder Seniorenbund auf historischer Reise

©Seniorenbund Hard

Eine zweitägige Reise durch die vergangenen Jahrhunderte erinnerte uns an weniger hektische Zeiten. Auf Schloss Tratzberg im Stansertal führten uns die ehemaligen Schlossherrn zumindest akustisch durch die Zeitgeschichte und stellten ihre Vorfahren und Nachkommen vor.

Unser Weg führte weiter nach Rattenberg, der Wiege der Glasbläserkunst. In Kramsach besuchten wir den lustigen Friedhof mit den derben Kreuzesinschriften wie „aufigstiegn-obagfolln-hingwesen“.

Der nächste Tag führte uns über Achen- und Tegernsee nach Bad Tölz. Die schön bemalten Häuser der Altstadt sind aus dem üppigen Wegezoll an der Isar vom Fürstengeschlecht der Wittelsbacher und Fugger, in Folge vom Salzbaron erschaffen worden. Als auch noch ein Ochs stinkendes Wasser aus einer Jodquelle soff, erkannten die Tölzer die heilende Wirkung, auch gab es genug Kropfate, welche das Heilwasser schätzten. Der Kurbetrieb war geboren, sie durften sich künftig Bad Tölz nennen und diese Einnahmequelle sprudelt noch heute.

Über den Schongau und die Schwäbische Barockstraße erreichten wir Wangen. Nach einem Rundgang und letzter Einkehr hatte uns das Ländle wieder.

Seniorenbund Hard


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Harder Seniorenbund auf historischer Reise
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen