Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hard verlor Spiel und Rifat Sen

Hard war gegen Leader Wattens chancenlos.
Hard war gegen Leader Wattens chancenlos. ©Vol.at/Luggi Knobel
  Hard. Die Mader-Schützlinge waren bei der 0:4-Heimniederlage gegen Tabellenführer Wattens weit von einer Sensation entfernt.

Spätestens nach der 0:4-Heimpleite gegen den noch ungeschlagenen Tabellenführer Wattens läuten beim FC Hard erneut die Alarmglocken in Sachen Klassenerhalt. Es braucht erneut einen goldenen Frühling für Hard um in der höchsten Amateurklasse Österreichs zu bleiben. Nur zwei Punkte sind Markus Grabherr und Co. von einem Abstiegsplatz entfernt. Von einem Punktgewinn gegen Wattens waren die Schützlinge von Trainer Markus Mader weit entfernt. Erst in der Schlussphase fand Hard zwingende Torchancen vor, aber man konnte kein Kapital daraus schlagen. Hard verlor nicht nur das Pflichtspiel gegen den Titelfavoriten Nummer eins, sondern auch schon zum zweiten Mal in dieser Saison Abwehrchef Rifat Sen durch Ausschluss. Nach dem rüden Foul vom Rotsünder wurde auch WSG-Trainer Roli Kirchler vom Unparteiischen auf die Tribüne verbannt. Mit seinem Viererpack sorgte WSG-Angreifer Simon Zangerl für ganz klare Verhältnisse. Bereits nach sieben Minuten war die Partie entschieden, die Hausherren konnten in keiner Phase der Begegnung entscheidende Impulse setzen. „Zwei krasse Eigenfehler zu Beginn haben uns alle Chancen und Hoffnungen für ein positives Ergebnis genommen“, war Hard-Coach Markus Mader bitter enttäuscht.      

FUSSBALL: Regionalliga West, 15. Spieltag

Gigler Immo FC Hard – WSG Wattens 0:4 (0:3)

Waldstadion, 400 Zuschauer, SR Weghofer (S)

Torfolge: 6. 0:1 Zangerl, 7. 0:2 Zangerl, 45. 0:3 Zangerl (Kopfball), 60. 0:4 Zangerl (Kopfball)

Gelbe Karten: 20. Zangerl, 70. Steinlechner, 74. Höllwart, 79. Obernosterer (alle Wattens/alle Foulspiel)

Rote Karte: 74. Sen (Hard/Foulspiel)

Gigler Immo FC Hard: Defranceschi; Dürr, Sen, Markus Grabherr, Winner (46. Ledergerber); Cil, Steinhauser (46. Julian Lipburger), Fink, Beer; Scheifler (87. Kayar), Sutter

WSG Wattens: Oswald; Weissenbrunner, Steinlechner, Reiter (63. Steiner), Cihak; Hesina (46. Obernosterer), Toplitsch (43. Ebner), Samwald, Hörtnagl; Höllwart, Zangerl

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Hard
  • Hard verlor Spiel und Rifat Sen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen