AA

Hard überlegt neuen Schulstandort

Die 1966 eröffnete Hauptschue (heute Mittelschule) Hard Markt
Die 1966 eröffnete Hauptschue (heute Mittelschule) Hard Markt ©A. J. Kopf
Die Schulen Markt im Zentrum von Hard werden möglicherweise an einen neuen Standort verlegt. Die Entscheidung soll im Jänner 2013 fallen. Im Budget für das Jahr 2013 sind jedenfalls 300.000 Euro für die Planung veranschlagt.
Volks- und Mittelschule Markt in Hard

 

Die Volks- und Mittelschule im Zentrum der Marktgemeinde müssen dringend saniert werden. Das älteste der miteinander verbundenen Gebäude wurde im Jahr 1902 eröffnet, 50 Jahre später wurde der Anbau erstellt. Die jetzige Mittelschule Markt konnte dann 1966 fertig gestellt werden.

Alle Gebäude wurden natürlich im Lauf der Jahre mehrfach saniert und angepasst. Die neuen Herausforderungen der Mittelschule, die Ganztagesbetreuung sowie Änderungen in Richtung Gesamtschule erfordern aber völlig neue Überlegungen. Natürlich ist das großzügige Gelände im Dorfzentrum auch bestens geeignet für andere Nutzungen. Sie könnten zur erhofften Belebung beitragen.

Zentrumsplanung vertagt

Derzeit stehen im Zentrum von Hard etliche Entscheidungen an, wie Bürgermeister Harald Köhlmeier erläutert. Einmal ist es die Schule Markt, dann geht es um die Nachnutzung des Gasthof „Löwen“, den Hard heuer erworben hat. Zusätzlich laufen Planungen an der Heimgartstraße. Dort wird ein Bauträger das Areal der „Wolff-Mühle“ (einst Eyth-Mühle) oder Stecherei Wolff in Absprache mit der Gemeinde verbauen.

Aus diesen Gründen sind weitere Aktivitäten der Planungen im Ortszentrum vertagt. Das kritisierten bei der Budgetsitzung Vertreter der „Harder Liste“. Zwar wurden mit der Sanierung des Dorfbaches und weiteren eher kleinen Maßnahmen bereits Schritte gesetzt. Im Voranschlag für das Jahr 2013 sind für die Zentrumsplanung lediglich 100,- Euro als „Erinnerungsposten“ eingetragen. Sowohl die Mehrheitsfraktion der ÖVP als auch SPÖ, FPÖ und „Grünes Hard“ stimmten aber dem Grundsatz zu, dass keine kostspieligen Baumaßnahmen gesetzt werden, bevor die anstehenden Entscheidungen fallen. 26 der 33 Mandatare stimmten dem Voranschlag mit der Gesamtsumme von 38,1 Mio. Euro zu.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hard
  • Hard überlegt neuen Schulstandort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen