Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hard: 30 Liter Hydrauliköl in Bodensee ausgelaufen

Bis zu 30 Liter Hydrauliköl sind in den Rhein gelangt.
Bis zu 30 Liter Hydrauliköl sind in den Rhein gelangt. ©VOL.AT/Brüstle
Hard. An die 30 Liter Öl sind am Mittwochvormittag in die Rheinmündung gelangt, als ein Hydraulikschlauch platzte. Die Feuerwehr Hard war mit Booten im Einsatz, den Ölfilm zu binden. Für die Umwelt bestehe keine Gefahr.

Bei einem in der Rheinmündung zur Sandgewinnung eingesetztem Bagger war während der Arbeit ein Hydraulikschlauch geplatzt. Bis zu 30 Liter Hydrauliköl gelang in den Rhein und so in den Bodensee. Nach ersten Informationen war der Ölfilm an die 100 Meter lang und 20 Meter breit. Die Feuerwehr sowie die Seepolizei Hard war bis zum Mittag im Einsatz, um den Ölfilm zu binden.

Keine Gefahr für die Umwelt

Für die Umwelt bestehe keine Gefahr, betont man beim verantwortlichen Unternehmen. Man verwende aus Sicherheitsgründen Bio-Öl für die Hydraulik bei den in der Rheinmündung eingesetzten Fahrzeugen. Dieses sei zwar nicht optimal für die Fahrzeuge, jedoch biologisch abbaubar.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hard
  • Hard: 30 Liter Hydrauliköl in Bodensee ausgelaufen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen