Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Happy End für "Lilly" - Abgestürzter Hund gerettet

Hund "Lilly" und Besitzerin von der Bergrettung wieder glücklich vereint.
Hund "Lilly" und Besitzerin von der Bergrettung wieder glücklich vereint. ©Polizei Vorarlberg
Hund "Lilly" stürzte am Mittwoch bei einem Spaziergang in Lochau ab. Die Bergrettung konnte das verängstigte Tier wieder mit der Hundehalterin vereinen.

Am Mittwoch, den 02.09.2020, um 16:40 Uhr nahm ein Hund bei einem Spaziergang mit seiner Besitzerin in Lochau auf einem Wanderweg eine Fährte auf und rutschte beim Verfolgen dieser Fährte über ein senkrecht abschüssiges Gelände.

Suchaktion nach Hund

Es wurde eine Suchaktion der Bergrettung nach dem abgestürzten Hund eingeleitet, die bis 20 Uhr ergebnislos verlief. Um 23.47 Uhr meldete ein Passant, dass er lautes Hundebellen in seiner Nachbarschaft wahrnehmen könne. Daraufhin wurde durch die Sektorstreife Lochau neuerlich in jenem Bereich Nachschau gehalten und die Bergrettung hinzugezogen. Gegen 01:20 Uhr gelang es den abgestürzten Hund „Lilly“ zu lokalisieren.

"Lilly" völlig verängstigt

Da der Hund sich der Bergrettung nicht annähern wollte, wurde die Hundehalterin zur finalen Bergung des Hundes hinzugezogen. Diese war sichtlich erleichtert über den glücklichen Ausgang des Vorfalles.

An der Suchaktion waren Beamte der Polizeiinspektion Lochau und Bregenz, 10 Mitglieder der Bergrettung Bregenz und das österreichische Rote Kreuz mit drei Personen beteiligt.

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lochau
  • Happy End für "Lilly" - Abgestürzter Hund gerettet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen