Handy ist der Urlaubsbegleiter Nr. 1

Das Handy ist nicht mehr wegzudenken. Laut einer österreichweiten Umfrage gehen 84 % der Befragten davon aus, dass sie ihr Mobiltelefon sicher oder vielleicht in die Ferien mitnehmen.

Fast drei Viertel (73,4 Prozent) schreiben SMS, 62,1 Prozent nutzen die Weckfunktion, 48,9 Prozent fotografieren mit dem Handy. Und ein knappes Viertel (24,3 Prozent) spielt damit. 50 Prozent der über 50-jährigen senden SMS und 32 Prozent nutzen die Fotofunktion.

Auch vor dem Strand macht das mobile Wunder keinen Halt. Zu der Frage, was die Österreicher auf jeden Fall dorthin mitnehmen, steht das Handy mit 60,7 Prozent hinter Geldbörse (68 Prozent) und den Getränken/Snacks (64 Prozent) an dritter Stelle. Dabei sind die Österreicher auch tolerant. Nur sieben Prozent der Befragten stört es, wenn der Nachbar sein Handy einschaltet. Mehr als die Hälfte (50,6 Prozent) stört es hingegen gar nicht.

Doch nicht nur der praktische Nutzen reizt die Benutzer. Trends und Aussehen stehen laut Umfrage immer weiter im Vordergrund. So gaben 41,6 Prozent der Befragten an, dass der Style-Faktor entweder wichtig oder sehr wichtig ist.

Bei der Frage, wie viel die Österreicher für die Telefonie zahlen, gab mehr als ein Drittel der Befragten an, zwischen 16 und 30 Euro pro Monat für Grundgebühr, Gespräche, SMS, MMS auszugeben. Bei 47 Prozent sind es zwischen 31 und 100 Euro pro Monat. 18,4 Prozent geben weniger als 15 Euro pro Monat aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Handy ist der Urlaubsbegleiter Nr. 1
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen