Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handwerkerzunft Oberen Walgau wächst

Viel Tradition beim Zunfttag der Handwerkerzunft Oberer Walgau
Viel Tradition beim Zunfttag der Handwerkerzunft Oberer Walgau ©tm-Hechenberger
Auf eine stolze Tradition kann die Handwerkerzunft Oberes Walgau verweisen. Am Montag, 17. Februar, hielt die 1630 gegründete Vereinigung im Restaurant bluthu ihren bereits 390. Zunfttag ab.

Zunftmeister Christian Heim und seine Vorstandskollegen Markus Hartmann, Martin Küng und Roland Köfler konnten zu dieser jährlichen Festversammlung, die traditionell mit einem Gottesdienst in der Thüringer St. Anna Kirche begonnen wird, rund 70 Mitglieder begrüßen. Der Thüringer Bürgermeister LAbg Harald Witwer überbrachte auch in Vertretung seiner Kollegen aus den anderen „Zunftgemeinden“ Nüziders, Nenzing, Bludesch, Ludesch und Thüringerberg die besten Wünsche für den Zunfttag und das weitere gute Gedeihen der Zunft.

Tatsächlich zeichnet sich seit einigen Jahren ab, dass sich wieder mehr Handwerker aus der Region dieser Zunft anschließen.

Am Montag wurden erneut sieben neue Mitglieder in den ehrwürdigen Kreis der Zunftmitglieder aufgenommen: Markus Bertel (KfZ Meister), Thomas Hartmann (KfZ Techniker) Renato Burtscher (Tischlermeister) Bruno Jenni (Tischler), Ing. Marco Katschitsch (Installateur), Hans Peter Putz (Installateur Meister) und Markus Steiner (Elektrotechniker).

Traditionell halten die Mitglieder ihrer Vereinigung auch lange die Treue. Ausgezeichnet dafür wurden Karl Kathan, Peter Küng, Robert Pfister und Bernhard Vaschauner für 25-jährige Mitgliedschaft. Bereits 40 Jahre bei der Handwerkerzunft sind Josef Beck und Alois Fetzel.

Für seine 50-jährige Mitgliedschaft wurde Baumeister Karl Gabriel mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Nach einem Impulsreferat von Wirtschaftskammer-Jurist Dr. Werner Fellner zum Thema Haftung ließ man sich auf der herrlichen Panoramaterrasse das von bluthu-Chef Christian Willi und seiner Crew bestens vorbereitete Mittagessen schmecken. Im Anschluss wurden die Thüringer Firmen Fetzel Maschinenbau und Küng Bau besichtigt: Zwei von vielen Vorzeigebetrieben, wie sie von Mitgliedern der Handwerkerzunft Oberes Rheintal geführt werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Handwerkerzunft Oberen Walgau wächst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen