AA

Handwerkerumzug der „Meisternarren“

700  maskierten Kindern begleiteten die Meisternarren - eine Rekordzahl.
700 maskierten Kindern begleiteten die Meisternarren - eine Rekordzahl. ©TF
 Hohenems. Jeweils am Rosenmontag hält die 1968 gegründete Freie Meistervereinigung ihren traditionellen Handwerkertag ab. Die Handwerker, Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen der Nibelungenstadt trafen sich auch am vergangenen Montag, um nach der hl.
Die „Meisternarren“ führten ihren Umzug durch

Messe die 152 Jahreshauptversammlung im Pfarrsaal St. Karl abzuhalten.

Bei den alle zwei Jahre stattfindenden Neuwahlen wurde der Vorstand mit dem Obmann Wolfram Greber (Greber HörenSehen) an der Spitze einhellig bestätigt. Am frühen Nachmittag folgte dann ab !4.15 Uhr der Höhepunkt des Handwerkertages mit dem Umzug, der jedes Jahr unter einem neuen Motto steht. Heuer ging es aktuell um die Mautbefreiung auf der Autobahn A14 zwischen der Grenze und Hohenems, die ja in Ems vehement abgelehnt wird.

In den Vorjahren waren die Kulturstadt Hohenems, 150 Jahre Handwerkerverein, „Make Hohenems great again“ – wobei die Meisternarren als Schlümpfe auftraten – , „Weltfrieden . . . im Rathaus“ – die Handwerker waren als Friedensengel verkleidet und forderten „andere Sita – nümma strita“ und „tut Gutes“ sowie früher die „Vision Stadt Hohenems“, die „Rettung des Euro“ oder die „Häuptlingssuche in Hohenems“. Begleitet wurde der Handwerkerumzug, der vom Schlossplatz über die Schweizer Straße, die Jakob-Hannibal-Straße und wieder über den Schlossplatz zum Schulhof der Volksschule Markt führte, von fantasievoll verkleideten und geschminkten Musikanten der Bürgermusik. Und vom vereinseigenen Umzugswagen der Meisternarren wurden Unmengen von Zückerle von den Handwerksmeistern und Bürgermeistert Dieter Egger unters zahlreiche Volk geworfen, das in großer Zahl den Umzugsweg säumte.

Mit rund 700 Kindergärtler und Volksschüler war heuer eine Rekordzahl von kleinen Mäschgerle – Ritter und Prinzessinnen, Clowns, Mäuse, Hexen und allerlei Tiere – beim Handwerkerumzug dabei. Für sie gab es als Dank fürs Mitmachen Krapfen und ein Getränk. Und schließlich ließen die „Meisternarren“ ihren Handwerkertag mit dem obligaten Preisjassen und einem gemeinsamen Abendessen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hohenems
  • Handwerkerumzug der „Meisternarren“
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen