AA

Handwerker zeigten Außergewöhnliches

Bei der Verladeparty präsentierten die Handwerker ihreModule.
Bei der Verladeparty präsentierten die Handwerker ihreModule. ©ME
Verladeparty

Riefensberg. Eine Metallwerkstatt bildete den stimmigen Rahmen für die Verladeparty von engagierten Vorderwälder Handwerkern. Die Zünfte der Vorderwälder Gemeinden Hittisau, Sibratsgfäll sowie Krumbach und Riefensberg waren eingeladen, sich für eine Ausstellung im Salone No 4 in Lindau etwas Außergewöhnliches einfallen zu lassen.

15 Firmen fanden sich zusammen und haben begleitet durch den Architekten Georg Bechter eine sehenswerte Schau konzipiert. Die Ergebnisse dieses kreativen Prozesses wurden bei der Verladeparty vorgestellt. “Bevor die Teile in die Welt hinausgeschickt werden, wollten wir sie zuerst noch in der Region präsentieren”, erläuterte Josef Eberle die Intentionen.

Die in den Vorderwälder Handwerksbetrieben von Otto-Karl Nußbaumer, Peter Lässer, Anton und Herbert Fink, Manfred Fink, Gerhard Bilgeri, Thomas Schlitzer, Stefan Bilgeri, Raimund Fink, Martin Nenning, Josef Eberle, Markus Hilpert, Ulrike Bundschuh, Anja und Joe Berkmann sowie Astrid Lumpert geschaffenen Werke überraschten durch Kreativität und handwerkliches Können.

“Die Liebe zum Handwerk ließ zehn würfelförmige Module entstehen, die nicht nur anzuschauen, zu berühren und zu spüren sind, sondern in der Ausstellung in Lindau auch gehört werden können”, so Architekt Georg Bechter. Im Rahmen der der Präsentation wurden die Objekte auf einen LKW-Zug verladen und machten sich auf die Reise nach Lindau.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Riefensberg
  • Handwerker zeigten Außergewöhnliches
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen