AA

Handgreiflicher Zwist in der Flüchtlingsunterkunft in Dornbirn

©VOL.AT
Dornbirn - Ein Mann hatte zu tief ins Glas geblickt und löste im Flüchtlingsheim eine Rauferei aus. Am Ende verlief der Vorfall aber glimpflich.
Polizeieinsatz in Flüchtlingsunterkunft Bildgasse

Kurz vor Mitternacht wurde die Polizei in Dornbirn zu einem angeblichen Raufhandel unter mehreren Flüchtlingen in die Unterkunft in der Bildgasse gerufen. Mehrere Streifen und die Rettung machten sich umgehend auf den Weg und bereits wenige Minuten nach der Alarmierung waren die Beamten vor Ort. In der Flüchtlingsunterkunft eingetroffen, hatten sich die Gemüter bereits wieder beruhigt. Nach Aussagen von Zeugen hatte ein Asylwerber offensichtlich zu tief ins Glas geblickt und einen handgreiflichen Zwist ausgelöst. Es wurde niemand verletzt, der Sachverhalt wurde von der Exekutive protokolliert und der junge Mann vorübergehend in Gewahrsam genommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Handgreiflicher Zwist in der Flüchtlingsunterkunft in Dornbirn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen