AA

Handballakademie bei der Schul-WM

Die Bregenzer qualifizierten sich heuer sowohl auf Landes- als auch auf Bundesebene ungeschlagen zum zweiten Mal für die Schul-Weltmeisterschaft.

Die konzentrierte und hochwertige Arbeit in der Bregenzer Handballakademie, die Dank der A1 Bregenz-Partner Hinteregger, Syskoplan und Sparkasse möglich ist, beginnt langsam aber sicher Früchte zu tragen.

Die zweite Teilnahme an der Schul – WM soll nicht nur Erfahrungen sondern auch eine gute Platzierung bringen. Durch den Sieg bei der Bundesmeisterschaft im Dezember 07 hat sich die Bregenzer Handballakademie für die Schulweltmeisterschaft in Ikast / Dänemark qualifiziert.

Am 29. März ist es soweit. Mit dem Bus geht es in aller Früh nach Zürich. Von dort fliegt das Team nach Hamburg, von wo aus es mit dem Bus weiter nach Dänemark geht. Die Spielerinnen vom Sportgymnasium Dornbirn haben sich ebenfalls für diese WM qualifiziert – die Anreise erfolgt natürlich gemeinsam.

Vom 30. März bis 05. April repräsentieren die Bregenzer sowohl sportlich als auch kulturell unser schönes Österreich. Bei einem Kulturabend werden die Spieler gemeinsam mit den Spielerinnen aus Dornbirn einen Zillertaler Hochzeitsmarsch zum Besten geben und die anderen Nationen mit Vorarlberger Bergkäse und Schokolade verwöhnen.

Sportlich macht sich das Trainer-Team Rinnerthaler/Stockinger dieses Jahr mehr Hoffnungen als vor zwei Jahren, als man in Limoges nur den vorletzten Platz erreichen konnte. In der Gruppenphase treffen die Bregenzer zuerst auf Polen, Griechenland, Luxemburg, Italien und den Kongo. Rein von der Wertigkeit des Handballs in den jeweiligen Nationen glauben die Verantwortlichen an eine Platzierung unter den ersten zwei.

Die Vorbereitung lief auf vollen Touren. Das Training in der Akademie wurde an diese Aufgabe angepasst. Neben dem technisch-taktischen Wissen, das die Spieler vom Trainertrio Markus Rinnerthaler, Roland Frühstück und Markus Stockinger vermittelt bekommen, hat sich Mario Obad bereit erklärt, sein Wissen in die Vorbereitung dieses Großereignisses einfließen zu lassen.

Der Kader für die WM:
Raphael Bäck, Lukas Frühstück, Cederic Gunz, Peter Harrich, Severin Hasselmann, Christoph Mähr, Matthias Mäser, Maximilian Moosbrugger, Gabriel Schäfer, Matthias Spiegel, David Stockinger, Alexander Wassel, Lukas Winkler, Frederic Wüstner
Betreuer: Markus Stockinger, Markus Rinnerthaler

Spielplan:
So, 11:40: Österreich – Kongo
Mo, 13:00: Österreich – Polen
Di, 11:40: Österreich – Italien
Mi, 14:40: Österreich – Luxemburg
Do – Sa: Kreuz- und Platzierungsspiele

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Handballakademie bei der Schul-WM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen