Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handball: EM-Hauptrunde als Ziel

Ab Freitag steht den österreichischen Handball-Junioren mit der Europameisterschaft in Lettland der Saison-Höhepunkt ins Haus.

In Riga trifft die ÖHB-Auswahl in Gruppe C auf Tschechien (Freitag), Schweden (Samstag/jeweils 20 Uhr) und Gastgeber Lettland (Sonntag/18 Uhr). „Unser erklärtes Ziel ist es, die Hauptrunde zu erreichen“, sagt Trainer Romas Magelinskas, der zum Auftakt gegen die Tschechen einen Sieg fordert.

Um den Aufstieg zu schaffen, muss zumindest der zweite Gruppen-Platz her. Dort würden der Mitaufsteiger aus Pool C sowie zwei aus dem Quartett Deutschland, Frankreich, Slowenien und Mazedonien (Gruppe D) warten. Magelinskas bricht mit seinem 16 Mann-Kader, in dem HC Linz, Vorjahrsmeister HC Hard und Aon Fivers Margarten mit je drei Spielern quantitativ am stärksten vertreten sind, am Donnerstag nach Lettland auf.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Handball: EM-Hauptrunde als Ziel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen