Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Handball: Bregenz in EHF-Cup-Quali Außenseiter

Bregenz - Ein großer Gegner türmt sich vor den Bregenzer Handballern am Samstag (19.00 Uhr) in der Qualifikation zum EHF-Cup auf. Die Vorarlberger empfangen im Hinspiel der 2. Runde den dänischen Topclub Skjern.
Bregenz gewinnt in Leoben

Aus dem Team des aktuellen Tabellen-Zweiten ragt der 2,11-m-Hüne Nikolaj Markussen, einer von vier Nationalspielern, heraus. Bregenz ist nach geglückter Generalprobe (34:29 in Leoben) bestens in Schuss, in dieser Saison in der eigenen Halle noch ungeschlagen und will als Außenseiter gegen Skjern gut mitspielen. Bregenz-Berater Robert Hedin weiß, welche Herausforderung auf sein Team zukommt. “Mit vier Nationalteamspielern in der ersten Aufstellung und weiteren Spielern mit (deutscher, Anm.) Bundesligaerfahrung ist Skjern wirklich ein sehr attraktiver Gegner für uns, und der Vergleich auf dieser Ebene wird sehr interessant. Ich hoffe sehr, dass wir vor heimischem Publikum eine tolle Leistung zeigen”, sagte der Schwede, der einige der gegnerischen Spieler früher betreut hat.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Bregenz
  • Handball: Bregenz in EHF-Cup-Quali Außenseiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen