AA

Hamas wegen Gefangenenaustauschs in Ägypten

Entführter Soldat Gilad Shalit
Entführter Soldat Gilad Shalit ©APA (epa/Archiv)
Die Hinweise auf einen bevorstehenden Gefangenenaustausch zwischen Israel und der im Gazastreifen herrschenden Hamas-Organisation verdichten sich.
Israel ließ für Shalit-Video 19 Frauen frei
Hamas verhandelt über Freilassung
Fall Shalit: Israel und Hamas trafen Vereinbarung
Das Video von Gilad Shalit

Am Montag brach eine hochrangige Hamas-Delegation zu Gesprächen nach Kairo auf. Eine weitere Delegation mit Vertretern des Hamas-Politbüros aus Damaskus wird am Abend in der ägyptischen Hauptstadt erwartet, hieß es am Montag seitens der Organisation.

Seit rund vier Monaten bemühen sich Vermittler des deutschen Bundesnachrichtendienstes (BND) um den Austausch. Demnach soll Israel für die Freilassung des vor rund dreieinhalb Jahren entführten Soldaten Gilad Shalit in mehreren Schritten insgesamt 1.450 Palästinenser aus der Haft entlassen. Nach letzten arabischen Medienberichten ist der Austausch noch vor Freitag, dem Beginn des viertägigen islamischen Opferfestes Eid al-Adha, geplant.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Hamas wegen Gefangenenaustauschs in Ägypten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen