Halbfinali der Top-4 in Cincinnati rückten näher

Mögliches Halbfinale Murray gegen Federer
Mögliches Halbfinale Murray gegen Federer ©APA (Archiv/epa)
Roger Federer und Andy Murray haben beim ATP-Masters-Series-Turnier in Cincinnati einen weiteren Schritt in Richtung eines Halbfinal-Duells gemacht. Federer, die Nummer 1 der Tennis-Welt, besiegte den Spanier David Ferrer nach 1:3 im Entscheidungssatz noch 3:6,6:3,6:4. Der Schotte Murray, erster Verfolger von Federer in der Weltrangliste, ließ dem Tschechen Radek Stepanek mit 6:4,6:1 keine Chance.

Vor einem Duell Federer – Murray muss der Schweizer noch den Australier Lleyton Hewitt, der Brite den Melzer-Bezwinger Julien Benneteau besiegen. Rafael Nadal trifft auf den Tschechen Tomas Berdych. Dem vom einer Knieverletzung wiedergenesenen Nadal gelang gegen den Franzosen Paul-Henri Mathieu beim 7:5,6:2 ein weiterer Schritt zurück zu alter Stärke. Mit Novak Djokovic steht auch der Weltranglisten-Vierte in der Runde der letzten Acht. Der Serbe hatte gegen Jeremy Chardy aus Frankreich wenig Mühe und setzte sich 7:5,6:3 durch. Djokovic bekommt es vor einem möglichen Spiel gegen Nadal noch mit dem Franzosen Gilles Simon zu tun.

Beim Damen-Premier-Turnier in Toronto wurde Rückkehrerin Kim Clijsters von der Weltranglisten-Vierten Jelena Jankovic gestoppt, die Belgierin verlor gegen die Serbin, zuletzt Turniersiegerin in Cincinnati, im Achtelfinale 6:1,3:6 5:7. Keine Probleme ins Viertelfinale einzuziehen hatte unter anderem die Weltranglisten-Zweite Serena Williams, die die Ukrainerin Alona Bondarenko 6:1,6:4 besiegte. Williams spielt nun gegen die tschechische Qualifikantin Lucie Safarova, die mit einem 7:6(3),6:4 über die Chinesin Zheng Jie weiterkam.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tennis
  • Halbfinali der Top-4 in Cincinnati rückten näher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen