AA

Häkkinen voran

Mika Häkkinen erzielte am Freitag im freien Training zum GP von Europa Bestzeit.

Weltmeister Mika Häkkinen hat im freien Training zum Großen Preis von Europa auf dem Nürburgring die Bestzeit gefahren. Der Finne benötigte 1:20,758 Minuten für seine schnellste Runde, war dabei aber nur 16 Tausendstelsekunden schneller als Ferrari-Ersatzfahrer Mika Salo. Häkkinens WM-Rivale Eddie Irvine belegte im zweiten Ferrari hinter dem Franzosen Olivier Panis Platz vier.

Monza-Sieger Heinz-Harald Frentzen aus Mönchengladbach, der in der Gesamtwertung mit 50 Zählern als Dritter nur zehn Punkte hinter den beiden Führenden Häkkinen und Irvine liegt, kam im Jordan lediglich auf Platz zwölf, der Österreicher Alexander Wurz wurde 17.

Freitag-Ergebnisse vom Freien Training für den Formel-1-Grand Prix von Europa auf dem Nürburgring:

1. Mika Häkkinen (McLaren): 1:20,758 Min.
2. Mika Salo (Ferrari): 1:20,920
3. Olivier Panis (Prost): 1:21,134
4. Eddie Irvine (Ferrari): 1:21,338
5. Ralf Schumacher (Williams): 1:21,385
6. David Coulthard (McLaren): 1:21,461
12. Heinz-Harald Frentzen (Jordan): 1:21,933
17. Alexander Wurz (Benetton): 1:22,427

zurück

(Bild: APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Häkkinen voran
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.