AA

"Haie" haben fix eine Medaille

Die Dornbirn Sharx fixieren mit dem Halbfinaleinzug beim Softball-Europacup einen Medaillengewinn.

Nach einem mißglückten Start mit Niederlagen gegen Tex Town Tigers (Ned, 1:2) bzw. Fiorini Forli (Ita, 1:5) legten die BSC Dornbirn Sharx bei der Endrunde im Europacup der Meister in Leg­nano so richtig los. Mit Siegen über die Hamburg Knights (14:4) und AS Maroussi (Gre, 7:0) wurde als Gruppendritter der Einzug in die Finalrunde (Top 6) fixiert. Und dort legte das Team von Headcoach Francesca Fabretto so richtig los. Zuerst wurde Carousel Moskau (4:1) und die Eagels Prag (4:0) vom Platz geschossen. So richtig für Aufsehen sorgte dann der 1:0-Erfolg der Sharx in der Neuauflage des letztjährigen Endspieles gegen Gastgeber Legnano. “Die Partie war eine taktische Meisterleistung. Nach dem unglücklichen Turnierauftakt waren die Mädels richtig wild darauf, zu zeigen, was in ihnen steckt”, so Manager Michael Schmidt.

Klarer Außenseiter

Im Final Four treffen die Messestädter als Gruppenzweiter auf Gruppensieger Forli. Der Sieger dieser Partie steht im Finale, der Verlierer ist fix Dritter. “Wir sind klarer Außenseiter. Doch nach den ers­ten beiden Partien hätte niemand mehr damit gerechnet, dass wir so weit kommen und noch eine Medaille holen. Jetzt wäre es natürlich ein absoluter Traum, würden wir auch noch den Titel holen”, betonte Schmidt. Nach Bronze 2004 und Silber im Vorjahr haben die Sharx damit die dritte Podestplatzierung im höchstdotierten Europacup-Bewerb. Eine Erfolgsstatistik, die nicht viele rot-weiß-rote Vereine im Europacup in einer Mannschaftssportart vorweisen können.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Dornbirn
  • "Haie" haben fix eine Medaille
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen