Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Häuser der Generationen nehmen neue Bewohnerinnen und Bewohner auf

Die neuen Bewohnerinnen haben sich gut eingelebt.
Die neuen Bewohnerinnen haben sich gut eingelebt. ©Häuser der Generationen
Am Montag eröffnete das Haus Götzis den vorübergehenden Aufnahmebereich in den Räumlichkeiten der Tagesbetreuung.

Der Umzug ins Altersheim ist für viele ältere Menschen und deren Familien bereits unter normalen Umständen eine schwierige Entscheidung. „Jetzt, mit dem geltenden Besuchsverbot, sind die Bedenken bei den Seniorinnen und Senioren und deren Angehörigen aber natürlich besonders groß“, weiß Simone Fleisch, Pflegedienstleiterin in den Häusern der Generationen in Götzis und Koblach. Nichtsdestotrotz gibt es familiäre Situationen, die einen Umzug ins Pflegeheim unumgänglich machen. Für diese Fälle wurde ein Aufnahme-Konzept erstellt, das die Bedürfnisse der Seniorinnen und Senioren berücksichtigt und so gut wie möglich mit den strengen Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus vereint.

Allgemeinen Handlungsempfehlungen zufolge sollen neue Bewohnerinnen und Bewohner nach ihrem Einzug 14 Tage lang in ihren Einzelzimmern isoliert bleiben. „Wir wissen aber, dass dies sehr belastend sein kann – gerade nach der ohnehin schon großen Umstellung, die so ein Umzug mit sich bringt. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, die Räume der momentan geschlossenen Tagesbetreuung zu nutzen, um den Seniorinnen und Senioren mehr Bewegungsfreiheit zu ermöglichen“, so Fleisch. So schütze man die anderen Bewohnerinnen und Bewohner, während gleichzeitig die Einschränkungen für die neuzugezogenen Seniorinnen und Senioren so erträglich wie möglich gemacht würden. Diesen Montag sind drei Seniorinnen in den vorübergehenden Aufnahmebereich eingezogen. Die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geben ihr Bestes, um den Damen das Einleben so leicht wie möglich zu machen: Gleich am ersten Tag kreierten sie gemeinsam ihre persönlichen Untersetzer und lernten sich bei Kaffee und Kuchen besser kennen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Götzis
  • Häuser der Generationen nehmen neue Bewohnerinnen und Bewohner auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen