AA

Gymnaestrada 2019 in Götzis eröffnet

Die dänischen Sportlerinnen und Sportler wurden am Sonntag im Festzelt willkommen geheißen
Die dänischen Sportlerinnen und Sportler wurden am Sonntag im Festzelt willkommen geheißen ©Veronika Hotz
Am Sonntag, dem 7. Juli wurde im Festzelt vor der Volksschule Markt in der Marktgemeinde Götzis die Gymnaestrada eröffnet. Mit einem Willkommen Abend für die Gäste aus Dänemark starteten die Götzner auf einer der acht Außenbühnen Vorarlbergs in die sportliche Woche.
Welcome Abend für Dänemark auf der Außenbühne Götzis

Götzis Das Wetter meinte es gut mit der Abendveranstaltung neben der Götzner Pfarrkirche. Nachdem die offiziellen Eröffnungsfeierlichkeiten in Dornbirn wegen Gewitter, Sturm und Starkregen auf den Mittwoch verschoben werden mussten. Mehr als 400 Ehrenamtliche hatten sich seit Monaten auf diese Großveranstaltung vorbereitet. Laut Moderatorin Dorit Wilhelm soll in den kommenden sechs Tagen der Turnsport, die Akrobatik und Tanz vom Feinsten auf den verschiedenen Bühnen des Landes im Mittelpunkt stehen. „Es gibt bei einer Gymnaestrada keine Gewinner und keine Verlierer. Ein Fest voller Farben und der Nationen soll es werden, “ betonte Wilhelm. Auch der Präsident der Sparkasse Sportgemeinschaft Götzis Walter Joschika und der Götzner Vizebürgermeister Clemens Ender fanden die richtigen Worte zur Eröffnung der außergewöhnlichen Sportveranstaltung. Der Erlös aus dem Catering – Essen und Getränken – soll dem Nachwuchs der Sparkasse Sportgemeinschaft zugute kommen, hieß es. Daneben können 1000 Stück Glückslose erworben werden, hier winkt ein Flachbildschirm als Hauptpreis. Musikalisch unterhielt die Gemeindemusik 1824 Götzis die vielen Sportler aus Dänemark und aus Götzis. In den kommenden Tagen werden Sportler aus Griechenland, Kanada, Belgien, Portugal, Deutschland, USA, Slowakei, Finnland, Brasilien, Italien und England Vorführungen auf der Showbühne zum Besten geben. VER

Facts:

  • Der Niederländer Jan Sommers hat den Begriff „Gymnaestrada“ aus den Worten „Gymnastik“ und „estrada“ (Bühne) zusammengesetzt.
  • Erste Gymnaestrada im Jahr 1953 in Rotterdam
  • Seither treffen sich im Abstand von vier Jahren Turnsportler aus aller Welt
  • In Vorarlberg treffen diese Woche 18 000 Sportler aus 66 Nationen aufeinander
  • Thema der Gymnaestrada: Turnen für alle, Fitness, Wellness und Gesundheit
  • Dornbirn ist neben Berlin der einzige Ort, der die Gymnaestrada zum zweiten Mal ausrichtet
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gymnaestrada
  • Gymnaestrada 2019 in Götzis eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen